Bist Du ein Zucker-Junkie und süchtig nach Zucker? Finde es heraus mit diesem Zuckersucht Test!

Du isst gerne Schokolade oder andere Naschereien? Es fällt Dir schwer, nach dem ersten Bissen aufzuhören? Du isst oft mehr als Du Dir vorgenommen hast und leidest darunter, nicht mehr frei darüber entscheiden zu können, wie viel Süßkram Du zu Dir nimmst?

Dann bist Du vermutlich, genauso wie ich, zuckersüchtig.

Wenn Du wissen willst, ob (und wenn ja, wie stark) Du vom Thema Zuckersucht betroffen bist, kann Dir folgender Zuckersucht Test weiterhelfen.

Für einen Schnelltest beantworte die Fragen aus Test 1. Antwortest Du mindestens dreimal mit „Ja“, kannst Du mit dem Zuckersucht Test 2 herausfinden, wie stark Deine Zuckersucht ausgeprägt ist.

Zuckersucht Test 1: Bin ich zuckersüchtig?

Wenn Du herausfinden möchtest, ob Du zuckersüchtig bist, beantworte zunächst folgende Fragen.

  • Isst Du täglich Süßigkeiten, Teigwaren aus hellem Mehl (Brot, Nudeln, Pizza, Kuchen usw.), Chips oder andere frittierte Dinge?
  • Isst Du öfters nicht, weil Du hungrig bist, sondern weil Du Dich besser fühlen möchtest (z. B. nach einem Streit, nach einem stressigen Tag oder aus Langeweile)?
  • Hast Du oft Heißhunger und Gelüste auf Süßes?
  • Wirst Du unruhig, schlecht gelaunt oder aggressiv, wenn Du nicht bekommst, nach was es Dich gelüstet?
  • Fällt es Dir schwer, nach dem ersten Keks, dem ersten Stück Schokolade wieder mit dem Naschen aufzuhören?
  • Machst Du Dir danach Schuldvorwürfe und leidest Du unter einem schlechten Gewissen?
  • Versteckst Du manchmal Verpackungen, Kaufzettel und naschst Du heimlich, damit andere nichts davon mitbekommen, weil es Dir unangenehm wäre, wenn sie wüssten, was und wie viel Du so isst?
  • Nimmst Du Dir des Öfteren vor, dass ab morgen alles anders wird, setzt Du Dich selbst auf Diät, schaffst es dann aber nicht, Dein Vorhaben in die Tat umzusetzen?
  • Schwankt Dein Gewicht um mehr als 3 kg?
  • Würdest Du gerne abnehmen, aber es gelingt Dir nicht, weil Heißhunger und Gelüste zu mächtig sind?
  • Drehen Deine Gedanken sich ständig ums Thema Essen und Gewicht?
  • War zumindest einer Deiner Elternteile alkoholabhängig oder zuckersüchtig?

Wenn Du mehr als drei dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, bist der vermutlich anfällig für eine Zuckersucht. Um genauer herauszufinden, wie stark Du von diesem Thema betroffen bist, und ob Du tatsächlich ein Zucker-Junkie bist, mach folgenden Vertiefungstest zum Thema Zuckersucht.

Zuckersucht Test 2: Wie zuckersüchtig bin ich? Ein Selbsttest

Die folgenden Fragen habe ich nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Sie sollen Dir dabei helfen, besser einschätzen zu können, wie stark Du von der Zuckersucht betroffen bist.

Beachte dabei bitte, dass das Thema Zuckersucht offiziell nicht anerkannt ist und es daher keine offiziellen Richtlinien zur Beurteilung für eine Zuckersucht gibt. Der folgende Test ist daher lediglich als Orientierungshilfe gedacht und kann nicht als offiziell gültige Einteilung verstanden werden.

Für den Selbsttest kreuze zu jeder Frage eine Antwort an und addiere anschließend die Punkte zusammen. Anhand der Auswertung, die Du im Anschluss an den Test findest, erfährst Du dann, wie hoch Dein Zuckersuchtpotenzial ist, oder ob Du bereits mitten in der Zuckersucht drin steckst. Viel Spaß dabei!

Bin ich ein Zucker-Junkie? Mach den Test!

1. Wie oft naschst Du etwas Süßes wie Schokolade, Kuchen, Pudding, Gummibärchen, Kekse usw. oder salzige kohlenhydrathaltige Knabbersachen wie Chips, Salzstangen oder Flips usw.?

  • mehrmals täglich (4 Punkte)
  • einmal täglich (3 Punkte)
  • 2-3-mal pro Woche (2 Punkte)
  • selten (maximal einmal pro Woche) (1 Punkt)
  • gar nicht (0 Punkte)

2. Wie oft trinkst Du zuckerhaltige Getränke wie gesüßten Kaffee oder Tee, Softgetränke, Kakaogetränke, Fruchtsäfte, Alkoholika usw.?

  • mehrmals täglich (4 Punkte)
  • einmal täglich (3 Punkte)
  • 2-3-mal pro Woche (2 Punkte)
  • selten (maximal einmal pro Woche) (1 Punkt)
  • gar nicht (0 Punkte)

3. Wie oft isst Du Weißmehlprodukte (Nudeln, Brot, Pizza oder andere Teigwaren) oder verarbeitete Kartoffelgerichte (Pommes, Kartoffelpuffer, Kartoffelbrei, …) oder polierten Reis oder Fast Food (Burger, Frittiertes, …)

  • mehrmals täglich (4 Punkte)
  • einmal täglich (3 Punkte)
  • 2-3-mal pro Woche (2 Punkte)
  • selten (maximal einmal pro Woche) (1 Punkt)
  • gar nicht (0 Punkte)

4. Frühstückst Du gerne süß oder deftig?

  • Ich frühstücke immer süß. (4 Punkte)
  • Ich frühstücke mal süß, mal deftig. (2 Punkte)
  • Ich frühstücke immer deftig. (0 Punkte)

Falls Du generell nicht frühstückst, beantworte diese Frage in Bezug auf Deine erste Mahlzeit, also ob diese süß oder deftig ausfällt.

5. Kannst Du auch nur einen Keks, ein Stück Schokolade oder eine Handvoll Chips essen?

  • Das gelingt mir überhaupt nicht. Mein Zuckermonster gibt erst Ruhe, wenn alles aufgegessen ist. (4 Punkte)
  • Das schaffe ich äußert selten. (3 Punkte)
  • Das gelingt mit gelegentlich – in etwa fifty/fifty. (2 Punkte)
  • Das gelingt mir fast immer. (1 Punkt)
  • Ja, das schaffe ich problemlos – immer. (0 Punkte)

6. Wie oft verspürst Du Heißhunger auf Zuckriges oder andere Dinge, die viele schnell verdauliche Kohlenhydrate beinhalten?

  • mehrmals täglich (4 Punkte)
  • einmal täglich (3 Punkte)
  • 2-3-mal pro Woche (2 Punkte)
  • selten (maximal einmal pro Woche) (1 Punkt)
  • gar nicht (0 Punkte)

7. Wirst Du schlecht gelaunt, wenn Du dann nicht bekommst, wonach es Dich gelüstet? (übel launig, leicht reizbar, Stimmungsschwankungen usw.)

  • Oh ja, das kenne ich nur allzu gut. (4 Punkte)
  • manchmal (2 Punkte)
  • Nein, das passiert mir nicht. (0 Punkte)

8. Hast Du nach dem Naschen ein schlechtes Gewissen oder machst Du Dir anschließend Schuldvorwürfe?

  • Das passiert mir so gut wie nach jedem Essen. (4 Punkte)
  • Das passiert mir manchmal. (2 Punkte)
  • Das passiert gar nicht oder nur sehr, sehr selten. (0 Punkte)

9. Wie oft nimmst Du Dir vor, ab morgen Dein Essverhalten zu verändern?

  • sehr oft – es nützt nur nichts 😉 (4 Punkte)
  • regelmäßig/immer mal wieder (2 Punkte)
  • selten bis gar nicht (0 Punkte)

10. Wie viel Geld gibst Du für Süßigkeiten, anderes Naschwerk und Deine Lieblingsgerichte aus?

  • sehr viel (4 Punkte)
  • mittelmäßig (2 Punkte)
  • wenig (0 Punkte)

11. Hast Du den Eindruck, dass Dein Konsum an Zucker und anderen schnell verdaulichen Kohlenhydraten in den letzten Jahren gestiegen ist?

  • ja, total (4 Punkte)
  • ein wenig (2 Punkte)
  • Nein, er ist gleich geblieben oder sogar weniger geworden. (0 Punkte)

12. Verheimlichst Du Dein Essverhalten vor anderen (z. B. alleine essen, Verpackungen verstecken)?

  • Ja, ich versuch so gut es geht, dass andere nicht mitbekommen, wie viel und was ich esse. (4 Punkte)
  • manchmal schon (2 Punkte)
  • nein (0 Punkte)

13. Wie oft isst Du nicht, weil Du Hunger hast, sondern, weil Du Dich besser fühlen möchtest? (Essen als Ersatzbefriedigung bei Stress, Langeweile, Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Frust, …)

  • mehrmals täglich (4 Punkte)
  • einmal täglich (3 Punkte)
  • 2-3-mal pro Woche (2 Punkte)
  • selten (maximal einmal pro Woche) (1 Punkt)
  • gar nicht (0 Punkte)

14. Was löst der Gedanke, ab sofort keinen Zucker mehr essen zu dürfen, bei Dir aus?

  • Absolute Panik! (4 Punkte)
  • Ein wenig Unbehagen würde mir diese Vorstellung schon machen. (2 Punkte)
  • Das wäre vielleicht etwas unpraktisch, weil so viele Produkte Zucker enthalten, aber ich könnte mich damit abfinden. (0 Punkte)

15. Wie häufig drehen sich Deine Gedanken um das Thema Gewicht, Abnehmen, Essen/Nicht-Essen usw.?

  • ständig (4 Punkte)
  • öfters (2 Punkte)
  • selten oder dann, wenn ich Hunger habe (0 Punkte)

Auswertung des Selbstest „Zuckersucht – Bin ich betroffen?“

0-20: Du scheinst Dein Zuckermonster gut im Griff zu haben. Süßigkeiten und schnell verdauliche Kohlenhydrate scheinen in Deiner Ernährung keine große Rolle zu spielen.

Selbst, wenn Du ab und an Lust auf etwas Süßes hast, gibst Du Dich auch mit einem Schokoriegel oder einem Stück Kuchen zufrieden. Du kannst das dann durchaus auch genießen, ohne Dich gleich schlecht zu fühlen. Dein Zuckersuchtpotenzial ist gering. Beneidenswert. Mach weiter so!

21-40: Du magst Süßes und auch andere schnell verdauliche Kohlenhydrate – das ist Dir nicht neu. Ab und zu hat Dein Zuckermonster Dich im Griff. Du naschst dann mehr, als Dir gut tut. Du weißt das auch und leidest manchmal darunter.

Im Großen und Ganzen hast Du Deine Naschsucht und Dein Essverhalten aber noch im Griff. Du kannst auch mal ohne schlechtes Gewissen ein Stück Torte genießen, Dich aber auch darüber ärgern, wenn Du gelegentlich über Strenge schlägst.

Noch bist Du zwar nicht wirklich zuckersüchtig, aber die Tendenz dazu ist da. Deinen Zuckerkonsum zu überdenken und ihn zu reduzieren, würde Dir sicher gut tun, damit Du nicht irgendwann doch in einer Zuckersucht landest.

Unser Zuckerentwöhnungsprogramm, das in Kürze erscheint, kann Dich hierbei sehr gut unterstützen. Trage Dich zu unserem „Nie wieder Süßes ist auch keine Lösung“-Newsletter ein und erfahre als einer der ersten, sobald es verfügbar ist. Am Ende des Artikels kannst Du Dich eintragen.

41-60: Willkommen im Club. Dein Zuckermonster ist ganz schön mächtig und hat Dich phasenweise richtig im Griff. Du bist vermutlich zuckersüchtig. Und Du weißt, was es heißt, auf den Wellen der Blutzuckerachterbahn zu reiten. Heißhunger und Stimmungsschwankungen sind Dir nur allzu gut bekannt.

Ein schlechtes Gewissen begleitet Dich oft – nahezu täglich. Du nimmst Dir häufig vor Dein Essverhalten zu verändern und vor allem Deinen Zuckerkonsum zu reduzieren, doch Du schaffst es nicht. Du brauchst dringend Unterstützung.

Zuckersucht besiegen so geht´s: Mit meinem Buch!

cover zuckerfalle

Zuckersüchtig? Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung schaffst Du den Ausstieg aus der Zuckersucht!

Alle Fakten und Hintergründe zum Thema Zuckersucht und wie sie besiegt werden kann, erfahren Interessierte in meinem Buch „Raus aus der Zuckerfalle – So schaffst Du den Ausstieg aus der Zuckersucht!“.

Mit vielen Infos für Zuckersüchtige, persönlichen Anekdoten, Tipps & Tricks zum Zuckerentzug, inklusive Schritt-für-Schritt-Anleitung, Rezepten u.v.a.m.

Mehr Infos>>

Bildrechte: pixabay.com © aleksandra85foto

zuletzt aktualisiert am