Süchtig nach ZUcker Das Zuckermonster in DirSo hältst Du Dein Zuckermonster in Schach und überwindest die Zuckersucht

Naschst Du gerne? Fällt es Dir schwer nach dem ersten Bissen aufzuhören? Gibst Du erst Ruhe, wenn die Tafel Schokolade oder die Packung Kekse aufgegessen ist? Dann könnte Dein Zuckermonster „Schuld“ daran sein.

Was ist das Zuckermonster?

Du bist zuckersüchtig und leidest darunter, dass Du nicht frei bestimmen kannst, wann und wie viel Du naschst? Dann hilft Dir vielleicht folgende Metapher vom Zuckermonster, die die sympathische Ilga auf Ihrem gleichnamigen Blog zuckermonster.com ins Leben gerufen hat.

Stell Dir vor in Dir lebt ein kleines Wesen, das Zuckermonster. Wie Du Dir sicher bereits denken kannst, liebt es alles, was süß schmeckt. Jedes Mal, wenn Du etwas zu Dir nimmst, das Deinem Körper schnell verdauliche Kohlenhydrate liefert, wie sie vor allem in Zucker und Weißmehl vorkommen, weckst Du das Zuckermonster. Es wird dann aktiv, gierig und kann gar nicht genug bekommen.

Das Zuckermonster gibt sich mit nur einem Keks oder nur einem Schokoriegel ganz sicher nicht zufrieden und auch, wenn es erst einmal ausreichend von seiner Leibspeise bekommen hat, dauert es nicht lange, bis es abermals aufbegehrt und Dir signalisiert, dass es wieder an der Zeit für die nächste Dosis Zucker ist.

Das Zuckermonster steuert also Deinen Süßhunger und ist dafür verantwortlich, dass es so schwer fällt, Dein Vorhaben für eine bestimmte Zeit lang keinen oder weniger Zucker zu essen, auch wirklich durchzuziehen.

Das Zuckermonster überlisten

Wenn Du Deine Zuckersucht also eindämmen oder überwinden möchtest, musst Du einen Weg finden, Dein Zuckermonster zu überlisten. Vielleicht hilft es Dir, Dir bewusst zu machen, dass das Zuckermonster es keinesfalls böse mit Dir meint oder Dich ärgern möchte. Es tut einfach das, was ein Zuckermonster eben so tut, wenn es wach ist: es schreit nach mehr.

Der beste Weg Deine Zuckersucht zu überwinden, ist das Zuckermonster am Schlafen zu halten und so selten wie möglich zu wecken. Denn, wenn es erst einmal wach ist und gierig nach seiner gewohnten Dosis Zucker schreit, ist es fast unmöglich, Deine Zuckersucht im Zaum zu halten.

Die gute Nachricht: Eigentlich ist es ganz einfach, dafür zu sorgen, dass Dein Zuckermonster schläft und sich nicht bemerkbar macht und zwar durch eine vollwertige Ernährung.

Stell es Dir folgendermaßen vor: Jedes Mal, wenn Du etwas isst, das schnell verdauliche Kohlenhydrate liefert in einer Menge, wie sie in der Natur nicht vorkommt, z. B. über Softgetränke, Süßigkeiten oder Weißmehlprodukte oder auch Alkohol, nährst Du Dein Zuckermonster.

Es wird dann größer und im übertragenen Sinne mächtiger. Das kann so weit führen, dass Du nicht mehr frei darüber entscheiden kannst, wann Du was in welcher Menge zu Dir nimmst. Kein angenehmer Zustand.

Isst Du dagegen eine Mahlzeit, zubereitet aus vollwertigen, also naturbelassenen Lebensmitteln, dann hältst Du dem Zuckermonster die Nahrung vor und es wird kleiner und kleiner, verliert seine Macht und Du gewinnst immer mehr die Kontrolle über Dein Essverhalten zurück. Allein diese Vorstellung gibt ein gewisses Maß von Befriedigung, nicht wahr? Wirklich ein unbeschreiblich tolles Gefühl ist das!

Bitte nicht das Zuckermonster füttern

Zugegeben, es ist natürlich gar nicht so einfach, seine Ernährung auf gesund und vollwertig umzustellen und Zucker und Weißmehlprodukte konsequent zu meiden. Eine solche Umstellung ist gemäß meiner Erfahrung nichts, was einem von heute auf morgen dauerhaft gelingt, sondern gleicht vielmehr einem Prozess mit Höhen und Tiefen, die man zu durchlaufen hat.

zuckermonster_gratis_e-book_cover-1024x1024Dennoch hilft Dir vielleicht die Vorstellung von dem Zuckermonster in Dir beim nächsten Jieper auf Süßes lieber zu etwas Gesundem zu greifen statt zur Tafel Schokolade.

Und damit Dir das noch leichter fällt, hat Ilga in ihrem Ebook „Bitte nicht das Zuckermonster füttern“ leckere Rezepte für uns alle, die mit einem Zuckermonster zusammenleben, bereit gestellt, die uns dabei helfen, unseren Süßhunger auf gesunde Weise zu stillen.

Das Ebook kannst Du Dir hier kostenlos herunterladen>>

P.S.: Danke liebe Ilga, dass Du die Metapher vom Zuckermonster ins Leben gerufen hast!

P.P.S.: Schaut unbedingt mal auf Ilga´s Seite www.zuckermonster.com vorbei. Hier findet Ihr viele Infos rund zum Thema Zuckersucht und Tipps für die Entwöhnung.

Zuckersucht besiegen so geht´s

cover zuckerfalle

Zuckersüchtig? Alle Fakten und Hintergründe zum Thema Zuckersucht und wie sie besiegt werden kann, erfahren Interessierte in meinem Buch „Raus aus der Zuckerfalle – So schaffst Du den Ausstieg aus der Zuckersucht!“.

Mit vielen Infos für Zuckersüchtige, persönlichen Anekdoten, Tipps & Tricks zum Zuckerentzug, inklusive Selbsttest und Rezepten u.v.a.m.

Mehr Infos>>

Bildrechte: zuckermonster.com © Ilga Pohlmann Das Zuckermonster

zuletzt aktualisiert am