Glutenfreie und vegane Buchweizen-Leinsamen-Pfannkuchen

Wenn ich bereits morgens so richtig schön hungrig bin und frisches Obst allein mich nicht so richtig befriedigt, aber auch kein Brot essen möchte, sind diese Pfannkuchen ideal. Sie sind schnell gemacht, bestehen aus nur zwei Zutaten und können nach Belieben herzhaft oder süß belegt werden.

Zugegeben, es handelt sich hierbei sicher nicht um ein Vier-Sterne-Rezept und auch die Geschmacksnote lässt sich sicher noch optimieren, da ich aber keine große Köchin bin, es bei mir vor allem schnell und einfach gehen soll, bin ich wirklich sehr beglückt, dass mir dieses Pfannkuchen-Experiment in den Sinn gekommen und bereits mehrfach geglückt ist. Das Ergebnis gleicht zwar nicht unbedingt den gewohnten hachdünnen Pfannkuchen, sondern hat mehr eine omletteartige Konsistenz, ist aber ruck zuck zubereitet und benötigt nur zwei Zutaten! Man braucht kein Mehl, kein Bindungsmittel, sondern einzig und allein Buchweizen und Leinsamen und trotzdem gelingen die Pfannkuchen perfekt.

Zur Herstellung:
Man nehme Buchweizen und Leinsamen in gleichen Anteilen (ich habe je eine Kaffeetasse verwendet und daraus zwei mittelgroße, sehr sättigende Pfannkuchen erhalten) und weicht beides zusammen in einem Gefäß für mindestens 10 Minuten in Wasser ein und püriert dann das Gemisch mit einem Mixstab zu einer weitestgehend homogenen Masse. Schon ist der Pfannkuchenteig fertig.

Dann nimmt man eine kleine Pfanne gibt etwas Öl hinzu (wir verwenden zum Erhitzen Kokosöl, das anders als andere Pflanzenöle beim Erhitzen nicht in un­gesunde Fettsäuren zerfällt). Auf kleiner Flamme gibt man nun so viel vom Teig hinzu, bis die Pfanne bedeckt ist, und lässt den Teig so lange anbraten, bis er sich wenden lässt. Dann noch einmal ein paar Minuten von der anderen Seite anbraten und schon ist der Pfannkuchen fertig und kann nach Belieben belegt werden.

Da ich es morgens gerne süß mag, belege ich die Pfannkuchen meist mit Bananenscheiben, Mandelmus und gebe einen Schuss Ahorn- oder Agavensirup hinzu. Man kann diese Pfannkuchen aber natürlich auch herzhaft belegen. Guten Appetit!

Bildrechte: Inspiriert-Sein.de © Marion Selzer Buchweizen-Pfannkuchen

zuletzt aktualisiert am