Karmafreie
Realitätsgestaltung

Du wünschst Dir ein erfülltes und glückliches Leben? Und möchtest Deine Realität nach Deinen Vorstellungen gestalten?

Der Mensch ist ein Schöpferwesen und kann seine Realität aktiv beeinflussen. Herkömmliche Methoden zur Realitätsgestaltung haben ihre Grenzen und sind nicht ungefährlich.

Erfahre hier, wie Du Deine Realität und Deine Lebensumstände gezielt auswählen und mitgestalten kannst – und zwar ohne bindendes Karma und andere negative Nebenwirkungen zu erzeugen!

Wir gestalten durchgehend unsere Realität mit, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Der Grund dafür ist folgender: Wir existieren inmitten eines elektromagnetischen Frequenzfelds, einem Raum der unendlichen Möglichkeiten (= Variantenraum), in dem alles als reines Potenzial angelegt ist und aus dem unsere Realität hervorgeht.

Wir interagieren ständig mit diesem Möglichkeitsfeld. Denn alles, was existiert und so auch unser Körper, unsere Gedanken und Gefühle erzeugen ebenfalls elektromagnetische Schwingungen, die zwar für unsere physischen Augen nicht sichtbar sind, sich aber mit geeigneten Messgeräten nachweisen lassen.

All diese verschiedenen elektromagnetischen Schwingungen stehen in Wechselwirkung miteinander. Das kosmische Gesetz der Anziehung (= Resonanzgesetz) sorgt dafür, dass sich Felder gleicher Frequenzen anziehen und Felder gegensätzlicher Frequenzen abstoßen.

Das Gesetz der Anziehung ist durchgehend in Kraft und wir können uns den Wechselwirkungen nicht entziehen – es wirkt auch dann, wenn wir nicht daran glauben.

Aktive und bewusste Realitätsgestaltung ist der gezielte Versuch, sich die Umstände zu kreieren, die zu den eigenen Wünschen und Vorstellungen passen. Und das ist durchaus möglich. Die Frage ist nur, zu welchem Preis?!

Beliebte Methoden der Realitätsgestaltung wie „Bestellen beim Universum“, „The Law of Attraction“, positives Denken, die Nutzung der Vorstellungskraft, um sich das Gewünschte als bereits verwirklicht vorzustellen, haben in den vergangenen Jahren stark an Popularität gewonnen, insbesondere auch dadurch, dass die Quantenphysik solche Wechselwirkungen bestätigt.

Dennoch lassen sich damit oft nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Und – was für uns besonders wichtig ist – die meisten dieser Techniken erzeugen bindendes Karma!

Sobald wir unsere persönlichen Absichten in den Vordergrund stellen und versuchen, zu unseren Gunsten Einfluss auf die Geschehnisse zu nehmen, erzeugen wir Bindungen (= Karma). Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung und unsere gezielten Absichten haben zur Folge, dass wir uns an die selbst verursachten Auswirkungen binden. Das macht unfrei und ist nicht zu unterschätzen!

Dabei lässt sich die Realität auch ohne Bindungen – und damit karmafrei gestalten. Der Fokus liegt hier nicht auf dem ersehnten Ziel, sondern auf einer Erhöhung und Harmonisierung unserer elektromagnetischen Schwingung und Ausstrahlung. Das führt unweigerlich dazu, dass uns das Gesetz der Anziehung in eine entsprechend positive Variante der Realität befördert.

Die Teilnehmer unserer Workshops lernen, wie Realitätsgestaltung wirklich funktioniert und wie sie durch die Arbeit an ihrer Persönlichkeit ihre Schwingung in einen optimalen Zustand bringen und den Fokus ihrer Aufmerksamkeit gezielt so einsetzen können, dass sie ganz nebenbei und automatisch eine für sie optimale Realität manifestieren. Das sind die Schlüsselfaktoren für eine glückliche, sinnerfüllte und karmafreie Realitätsgestaltung!