Guarana, die gesunde Alternative für Kaffee und Koffein

Sie suchen eine Alternative zu Kaffee, die sanft aber länger fit hält und außerdem noch gesund ist?
Dann könnte Guarana etwas für Sie sein. Guarana, der Fitmacher aus dem Regenwald, wirkt mild und dauerhaft anregend, zugleich entspannend und stimmungsaufhellend.

Körperliche Leistungsfähigkeit, Konzentrationsvermögen und geistige Klarheit werden über einen Zeitraum von 5-6 Stunden  gesteigert. Das Hungergefühl wird gedämpft und der Fettstoffwechsel angeregt, wodurch Abnehmen leichter fällt. Zu alledem wirkt es  herzstimulierend, harntreibend, gefäß- und bronchienerweiternd. Guarana steigert die sexuelle Leistungsfähigkeit sowie Zeugungskraft und verbessert die Heilungschancen bei einigen Krebsarten.

Das sind ja ganz schön viele positive Eigenschaften auf ein mal.

Aber was ist Guarana eigentlich genau?
Guarana, ist eine Lianenart, die zu der Gattung der Seifenbaumgewächse gehört. Sie trägt den botanischen Namen „Paulinia Cupana“, kommt im Amazonasbecken vor und wird von den dort lebenden Indios schon seit Jahrhunderten wegen ihrer energiespendenden und heilkräftigen Wirkung geschätzt.

Die roten Kapselfrüchte enthalten die koffeinhaltigen Samen, die von den Indios geschält und getrocknet werden. Dann werden sie zu Pulver zermahlen, welches in Wasser gerührt und mit Honig gesüßt, getrunken wird.

Die Guaranasamen enthalten bis zu 8% Koffein, was sie zur stärksten natürlich vorkommenden Koffeinquelle macht. Dieses Koffein ist an Gerbstoffe gebunden, die im Körper langsam verdaut werden. Die Wirkung wird dadurch sanfter, hält länger an und ist gleichmäßiger als z.B. bei Kaffee. Das ist auch der Grund warum Guarana besser vertragen wird als Kaffee oder Tee.

Die Wirkung von Guarana
Die Wirkung ist in ihrem Verlauf mild, stabil, stimmungsaufhellend und geistig anregend. Guarana ist magenfreundlich und wird auch von Personen die sonst empfindlich auf Koffein reagieren in der Regel gut vertragen. Nebenwirkungen werden bei Guarana bei empfohlener Dosierung selten beobachtet. Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte kein Guarana eingenommen werden. Genauso sollten Menschen mit erhöhtem Blutdruck und chronischen Kopfschmerzen auf Guarana und andere koffeinhaltige Substanzen verzichten.

Die Anwendung
In Brasilien werden schon seit längerem koffeinhaltige Getränke und Limonaden auf Guaranabasis angeboten. Bei uns Europäern wird die Pflanze und deren wohltuende Wirkung langsam bekannt. Auch hier gibt es schon vereinzelt guaranhaltige Getränke im Handel. Wer möchte kann sich auch selbst nach eigenem Geschmack seine Getränke mixen. Wir empfehlen hierzu Guarana in reiner Pulverform ohne Zusätze. Das lässt sich sehr gut mit Säften und Mixgetränken mischen. Auch besteht die Möglichkeit Guaranapulver in Kapseln verschiedener Größe abzufüllen. Diese Kapseln sind entweder aus Gelatine oder pflanzlicher Cellulose, was auch für Veganer attraktiv ist.

Mehr Informationen über diese Dschungelpower finden Sie bei unserem Partner regenbogenkreis.de, bei dem Sie hochwertiges Guarana Pulver in Bio- und Rohkostqualität bestellen können>>*

Gute Qualität zum kleinen Preis finden Sie bei unserem Partner dragonspice.de>>*

*Hinweis: Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine kleine Provision für unsere Empfehlung. An den Preisen für den Käufer ändert sich dadurch nichts!

Bildrechte: Guaranapulver © dragon spice naturwaren

zuletzt aktualisiert am