Über-Kreuz-Bewegungen für die Einheit von Intuition und Verstand

Unser Gehirn besteht aus zwei Hälften. Die linke Seite ist zuständig für die Ko­ordination der rechten Körperseite und lenkt unser logisch-rationelles Denken und Verstehen. Die linke Körperseite, unsere Kreativität, intuitives Erfassen ge­hören dagegen zum Aufgabenbereich der rechten Gehirnhälfte.

Um unser gesamtes Potenzial nutzen zu können, müssen beide Gehirnhälften miteinander zusammenarbeiten. Wenn wir sowohl unseren Verstand als auch die Stimme unseres Bauches nutzen, können wahre Meisterwerke entstehen und wir sind in der Lage Entscheidungen zu treffen, die nicht nur logisch sind, sondern sich auch gut anfühlen.

Leider herrscht heute bei den wenigsten von uns ein Gleichgewicht zwischen den beiden Hirnhälften vor. Der eine ist mathematisch oder naturwissenschaftlich be­gabt und damit auf seine linke Gehirnhälfte fokussiert. Er geht eher kopfgesteuert durchs Leben und trifft Entscheidungen erst nach einem kühlen Abwägen der Vor- und Nachteile. Ein anderer hat ein Talent für musische oder künstlerische Tätigkeiten, hat viele Ideen und Inspirationen, es fehlt ihm jedoch vielleicht an Struktur und Planung, diese in die Tat umzusetzen.

Egal welche Seite bei uns dominiert, die Harmonie der Gehirnhälften unterstützt sowohl unser rationelles Denken als auch unsere kreative Ader und unsere Intui­tion. So genannte Über-Kreuz-Bewegungen gelten schon lange als einfache, aber hoch effektive Mittel, um rechte und linke Gehirnhälfte in Einklang zu bringen. Hierbei werden Arme und Beine nacheinander diagonal in der Körpermitte über­kreuzt, so dass die beiden Gehirnhälften nacheinander aktiviert werden.

Über-Kreuz-Bewegungen für die Einheit von Intuition und Verstand
Die hier vorgestellten Übungen sind einfach und von jedem ausführbar. Für spür­bare Erfolge reichen wenige Minuten täglich des Übens. Empfehlenswert ist auch, die Übungen immer dann, wenn das Zusammenspiel von Bauchgefühl und Verstand gefordert ist, einige Minuten durchzuführen, so zum Beispiel vor einem Vorstellungsgespräch, vor Prüfungssituationen usw.

1) Laufen und Gehen
Gehen und Laufen zählen zu den einfachsten Über-Kreuz-Bewegungen, da sie zu unserem ursprünglichen Bewegungsmuster gehören. Bei einem Schritt mit dem linken Fuß nach vorne, pendelt gleichzeitig der rechte Arm zum Ausgleich mit nach vorne. Beim nächsten Schritt mit dem rechten Fuß, folgt dann der linke Arm nach vorne.

So entstehen beim Gehen und Laufen taktähnliche Über-Kreuz-Bewegungen, die bereits nach wenigen Minuten des bewussten Ausführens die Gehirnhälften har­monisieren. Nicht umsonst kommt es gerade beim Joggen, Wandern oder Spazie­rengehen zu den besten Einfällen und Ideen.

2) Criss Cross – auch für einen straffen Bauch
Legen Sie sich auf den Rücken. Der Kopf liegt in Ihren gefalteten Händen, die Ellenbogen sind seitlich auf der Höhe des Scheitels und die Beine gestreckt. Dann bringen Sie den rechten Ellenbogen und das linke Knie zusammen. Der Oberkörper hebt dabei leicht vom Boden ab. Dann wieder zurück und die Übung mit den umgekehrten Seiten ausführen. Beim Zusammenführen atmen Sie ein und beim Zurückgehen aus.

Wiederholen Sie diese Übung für 2-5 Minuten und Sie tun nicht nur etwas für die Harmonie Ihrer Gehirnhälften, sondern auch für Ihre Bauchmuskeln.

3) Achter-Malen
Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand und zeichnen Sie eine waa­gerechte Acht, auch liegende Acht genannt. Diese gilt als Symbol für die Unend­lichkeit und es kommt zu einer Koordination von Auge und Hand, was beide Ge­hirnhälften gleichermaßen beansprucht. Übermalen Sie die Acht eine Minute lang immer wieder.

Diese Übung können Sie auch mit einem ausgestreckten Arm ausführen. Stre­cken Sie zunächst den rechten Arm nach vorn in Höhe der Schultern und malen Sie die liegende Acht mit dem Zeigefinger in die Luft und folgen Sie der Bewe­gung mit den Augen. Nach einer Minute wechseln Sie den Arm und wiederholen die Übung.

Das waren nun drei effektive, fast überall durchführbare Übungen, mit denen Sie Ihre Gehirnhälften einfach in Einklang bringen können. Je regelmäßiger und öf­ter Sie trainieren, umso gleichmäßiger werden rechte und linke Hirnhälfte zusam­menarbeiten. Vor allem wenn wichtige Situationen oder Entscheidungen anste­hen, kann die Einheit von Verstand und Intuition sehr wertvoll sein.

Bildrechte: aboutpixel.de Brücke © Sven Hastedt

zuletzt aktualisiert am