schwarzer Sesam

Schwarzer Sesam Samen – uralt und urgesund: So wertvoll ist das schwarze Korn

Schwarzer Sesam wurde wegen seiner Vielzahl an Nährstoffen bereits 1000 vor Christus als Heillebensmittel sehr geschätzt. Seit jeher bereichern die feinen Samen die asiatische Küche. Je nach Sorte verfügt die Sesampflanze über weiße, hellbraune oder schwarze Samen.

Schwarzer Sesam ist die Urform des Sesams und besonders reich an wertvollen Nähr- und Aufbaustoffen. In der Natur­heilkunde und im Ayurveda gilt schwarzer Sesam als wahrer Segen für Gesund­heit und Wohlbefinden.

Das Geheimnis von schwarzem Sesam Samen

Schwarzer Sesam Samen verfügt über eine wahre Schatzkammer an wertvollen Nähr- und Aufbaustoffen, was ihn so bereichernd für Gesundheit und Wohlbefinden macht. Er enthält zugleich alle essentiellen Aminosäuren, verfügt über ein optimales Kalzium-Magnesium-Verhältnis und ist reich an Vitamin A, dem Vitamin B-Komplex, Zink, Selen, Eisen und Lezithin.

Der außerordentlich hohe Gehalt an Kalzium macht schwarzen Sesam so wertvoll für alle, die die Gesundheit ihrer Gelenke, Knochen und Zähne unterstützen möchten.

Außerdem enthalten schwarze Sesamsamen nur wenig Kohlenhydrate, dafür aber viel leicht aufnehmbares Eiweiß. Das  macht schwarzen Sesam zum idealen Superlebensmittel während Low-Carb-Diäten, beim Abnehmen, für Kraftsportler zum Muskelaufbau, Veganer, Vegetarier und alle anderen, die auf der Suche nach einer hochwertigen pflanzlichen Eiweißquelle sind.

Des Weiteren unterstützt schwarzer Sesam das Immunsystem, ist gut für die Darmflora, fördert die Konzentration und auch unsere Nerven profitieren von diesem Superfood.

Die Inhaltsstoffe von schwarzem Sesam im Überblick:

schwarzer Sesam ist cholesterinsenkend, ballaststoff- und nährstoffreich, knochenstärkend – 100 g schwarze Sesamsamen enthalten in etwa:

  • 32 g pflanzliches Protein
  • 11,7 g Kohlenhydrate
  • 49,7 hochwertige Fettsäuren
  • 2170 mg Kalzium
  • 520 mg Magnesium
  • 10 mg Eisen
  • 10 mg Zink
  • 10 μg Selen
  • u.v.a. wichtige Vitalstoffe

Die Vorteile von schwarzem Sesam Samen

1. Schwarzer Sesamsamen: Wertvoll für die Eweißversorgung

Schwarzer Sesam ist ein ausgezeichneter Eiweißlieferant. Er enthält zugleich alle essentiellen Aminosäuren, die kleinsten Eiweiß-Bausteine. Mit ihrer Hilfe stellt der Körper Hormone, Zellen, Muskeln und vieles andere her. Da unser Körper die essentiellen Aminosäuren nicht selbst herstellen kann, ist er auf eine aus­reichende Versorgung über die Nahrung damit angewiesen.

Gerade für Sportler, Schwangere, Stillende, Heranwachsende, Veganer und Vegetarier stellt schwarzer Sesam eine hochwertige Eiweiß-Quelle dar. Dieser pflanzliche Eiweißreichtum macht schwarzen Sesam auch so wertvoll für schöne Haut, feste Nägel und kräftige Haare.

2. Schwarzer Sesam: Wertvoll für Knochen, Knorpel und Zähne

Kalzium und Magnesium sind wichtig für die Stabilität von Knochen, Knorpel und Zähnen. Damit der menschliche Körper das aus der Nahrung zugeführte Magnesium und Kalzium gut aufnehmen kann, müssen diese Mineralien in einem bestimmten Verhältnis vorkommen. Kalzium muss mindestens zweimal so stark vertreten sein wie Magnesium, besser noch dreimal so stark.

Schwarze Sesamsamen verfügen über dieses für den Menschen so wichtige Verhältnis von Kalzium und Magnesium und genau deshalb ist schwarzer Sesam so wertvoll für die Gesundheit von Knochen, Knorpel und Zähnen.

Gerade für Frauen in den Wechseljahren und als vorbeugende Maßnahmen gegen Osteoporose ist der regelmäßige Verzehr von schwarzen Sesamsamen sehr zu empfehlen.

Im Vergleich zu Milchprodukten enthält schwarzer Sesam 6,5-mal mehr Kalzium! Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen eine Aufnahme von 1000 mg pro Tag. Mit nur 50 g schwarzen Sesamsamen kann man diesen Bedarf spielend decken!

Schwarzen Sesam kaufen

Unser Partner topfruits.de bietet  Schwarzen Sesam in Bio- und Rohkostqualität>>* 

3. Schwarzer Sesamsamen: Für ein stabiles Immunsystem

Schwarzer Sesam enthält viel Vitamin A, B1, B2 und B3. Zusammen stärken diese Vitamine die Abwehrkräfte und sind wichtig für ein stabiles Immunsystem sowie eine körperliche Leistungsfähigkeit.

Gerade für Menschen, die anfällig für Infekte sind, kann die Anreicherung der Ernährung mit schwarzem Sesam sehr hilfreich sein.

4. Schwarzer Sesam: Für eine gute Durchblutung und starke Nerven

Außerdem verfügt schwarzer Sesam über eine große Menge Lezithin. Lezithin fördert die Fließfähigkeit des Blutes und sorgt für starke Nerven. Der regelmäßige Verzehr von schwarzem Sesam macht also das Blut flüssiger, was die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen verbessert und sich positiv auf erhöhten Blutdruck auswirken kann.

5. Schwarzer Sesamsamen: Für eine gesunde Darmflora und gute Verdauung

Da schwarzer Sesam viele Ballaststoffe enthält, unterstützt er die Reinigung des Darmes, hilft beim Aufbau einer gesunden Darmflora und sorgt für eine gute Verdauung.

Die im schwarzen Sesam enthaltenen Ballaststoffe sind im Vergleich zu denen in Vollkorngetreide leichter löslich und können daher besser auf­genommen werden.

6. Schwarzer Sesam: Verbessert die Sauerstoffversorgung im Gehirn – mehr Konzentration

Neueste Forschungen aus der Naturheilkunde haben ergeben, dass schwarzer Sesam die Sauerstoffversorgung im Gehirn verbessern kann. Regelmäßig ge­gessen kann schwarzer Sesam so die Konzentration fördern, die geistige Kapazi­tät erhöhen und Alzheimer-Erkrankungen vorbeugen.

Schwarzer Sesam und seine positiven Wirkungen, die ihm nachgesagt werden, im Überblick:

Schwarzer Seam soll

  • Alzheimer vorbeugen
  • Zähne, Knochen und Muskeln stärken
  • Wechseljahresbeschwerden lindern
  • vor Osteoporose schützen bzw. Knochenschwund lindern
  • das Hautbild verbessern und für schönere Haare und Nägel sorgen
  • die Darmflora verbessern und die Verdauung unterstützen
  • das Blut flüssiger machen und damit neusten Studien gemäß den Blutdruck senken>>
  • sowohl die geistige als auch die körperliche Fitness verbessern
  • Tatkraft und Vitalität steigern
  • Nerven beruhigen und die Konzentrationsfähigkeit erhöhen
  • entzündungshemmend wirken

Verzehrsempfehlung für schwarzen Sesam

Wie kann man schwarzen Sesam essen und zubereiten?

In seinen Ursprungsländern wird schwarzer Sesam in der Küche vielseitig verwendet. In Asien und Afrika dient er als Würzmittel oder als Zutat von Backwaren und Knabbereien. Auch Öl lässt sich aus den schwarzen Sesam Samen herstellen, das durch seine feine nussige Note überzeugt und wertvolle Fettsäuren liefert.

Wir finden, dass schwarzer Sesam zum Erhitzen oder Backen zu schade ist. Denn dabei geht ein Teil der wertvollen Nährstoffe verloren. Daher essen wir schwarzen Sesam am liebsten roh.

Mit seiner leicht nussigen und kernigen Geschmacksnote eignet sich schwarzer Sesamsamen ideal zum Drüberstreuen über Müslis, zum Verfeinern von Salaten oder anderen Speisen. Auch unseren Hunden geben wir phasenweise ein wenig schwarzen Sesam in ihr Essen.

Durch mixen und die Zugabe von Gewürzen lässt sich aus eingeweichtem schwarzen Sesam auch eine würzige Paste zubereiten, die man z. B. als Dip für Gemüse reichen kann. Diese Sesampaste bzw. das Sesammus wird auch als Tahin bezeichnet.

Rezeptidee: Mango-Bananen-Smoothie mit schwarzem Sesam und Moringa

Müsli ohne Gluten und rein pflanzlich mit schwarzem Sesam + Hanfsamen

Auch pur ist schwarzer Sesam Samen ein Genuss. Einfach ein oder zwei Teelöffel pro Tag gründlich kauen und genießen. Wer mag kann dazu einen Löffel Honig naschen. Passt perfekt zusammen. Genauso harmoniert schwarzer Sesam mit ein wenig Kokosmus.

Schwarzen Sesam vor dem Verzehr einweichen erhöht die Nährstoffaufnahme

Um die Nährstoffe des schwarzen Sesam Samens optimal auszunutzen, können die Sesamsamen auch vor dem Verzehr für 30 bis 60 min in Wasser eingeweicht werden. Dadurch wird der Keimprozess eingeleitet und die Samen sozusagen zum Leben erweckt.

Dadurch erhöht sich zum einen die Nähr- und Vitalstoffmenge und zum anderen wird der Gehalt an Phytinsäure verringert, wodurch die enthaltenen Inhaltsstoffe des schwarzen Sesam Samens leichter vom Körper aufgenommen werden können.

Wie viel schwarzen Sesam essen?

Für den Verzehr von schwarzem Sesam gibt es keine direkten Mengenempfehlungen. Hier kann man Geschmack und dem eigenen Körperempfinden vertrauen. Bereits 2 bis 3 Teelöffel schwarzen Sesam täglich ergänzen die Ernährung um wertvolle Inhaltsstoffe. Und natürlich spricht auch nichts gegen eine gelegentliche oder phasenweise Aufnahme.

Dr. Jörg Kastner, Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und TCM, schreibt:

„Schwarzer Sesam stärkt sämtliche Gewebselemente, besonders das Knochengewebe und gilt als nährendes und verjüngendes Tonikum für die allgemeine Konstitution und für Knochen und Zähne. Der Schwarze Sesam ist ein Energie- und Kraftbündel – die Chinesen sagen, er tonisiert das Qi (die Lebensenergie). In Insiderkreisen der Traditionellen Chinesischen Medizin wird zur Stärkung der Nierenenergie die tägliche Einnahme von ein bis zwei Teelöffeln Schwarzen Sesams empfohlen, besonders in den Herbst- und Wintermonaten.”

Schwarzen Sesam kaufen

Bei unserem Partner topfruits.de können Sie Schwarzen Sesam in Bio- und Rohkostqualität>>* kaufen.

 

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

*Hinweis: Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate Links, also Verweisen zu Partner-Unternehmen wie z. B. zur Amazon-Website oder topfruits-Seite. Wenn ein Leser auf einen Affiliate Link und in der Folge auf ein Produkt unseres Partner-Unternehmens klickt und darüber einen Kauf tätigt, kann es sein, dass wir eine kleine Provision erhalten. Damit bestreiten wir einen Teil der Unkosten, die wir für den Betrieb und die Wartung unserer Website haben, und können die Website für unsere Leser weiterhin kostenfrei halten. Für den Endverbraucher ändert sich hierdurch nichts. Der Preis bleibt gleich. Wir empfehlen nur Produkte und Dienstleistungen, die wir selbst gerne verwenden und berichten redaktionell über diese!