Mikro-Algen: Chlorella, Spirulina und AFA-Algen – Vitalstoff-Geschenke aus der Natur

Bei Chlorella, Spirulina und AFA-Algen handelt es sich um mikroskopisch kleine Algen, die schon seit Milliarden von Jahren die Süßwasser dieser Erde be­völkern. Aufgrund ihrer Nährstoffdichte zählen sie zu Recht zu den sogenannten Superlebensmitteln.

Sie versorgen uns mit zahlreichen Vitaminen und Spuren­elementen, enthalten beträchtliche Mengen essentieller Aminosäuren in gut ver­wertbarer Form, liefern wertvolles Chlorophyll, hochwertige Fettsäuren, Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Zink und beinhalten für die Zell­erneuerung wichtige Nukleinsäuren.

In Asien und Südamerika werden die 2 bis 8 Mikrometer kleinen Algen schon seit Jahrhunderten als wichtiges Nahrungsergänzungsmittel geschätzt. Während es sich bei der AFA-Alge um ein Wildgewächs handelt, werden Spirulina und Chlorella heutzutage auf speziellen Wasserfarmen mit Trinkwasserqualität in offenen oder geschlossenen Systemen angebaut.

Da die Algen bei ihrem Wachstum Kohlendioxid verbrauchen, gleichzeitig Sauerstoff liefern, sind sie nicht nur gesund, sondern beeinflussen auch das Klima positiv.

Erhältlich sind die kleinen Nährstoffbomben in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulvern. Sie können entweder pur mit Wasser eingenommen oder zum Aufwerten von diversen Speisen verwendet werden.

Auch, wenn sich die drei Algen in ihrer Nährstoffzusammensetzung sehr ähneln, hat jede Sorte ihre ganz speziellen Vorzüge. Erfahren Sie mehr über diese nahr­haften und gesundheitsspendenden Superlebensmittel.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bildrechte: Inspiriert-Sein.de © Marion Selzer Chlorella und Spirulina