Sprossen und Keime ein Geschenk der Natur

Keime und Sprossen verbessern den Stoffwechsel, die Fettverbrennung und die körpereigenen Abwehrkräfte. Sie suchen ein Nahrungsergänzungsmittel, das funktioniert, günstig ist und keinerlei Nebenwirkungen hat? Dann nutzen Sie die Frischzellenkur direkt aus der Natur. Verlangsamen Sie den Alterungsprozess und versorgen Sie Ihren Organismus mit aktiven Biostoffen von frischen Sprossen.

Sprossen sind wahre Vitaminbomben

Samen, Kerne und Körner können sehr lange in einem scheinbar leblosen Ruhezustand verbringen. Einige verbringen sogar mehrere tausend Jahre in dieser Ruhe. Sobald der Keimprozess anfängt, überschlagen sich die Dinge in Rekordzeit.

Der Samen nimmt Wasser auf, quillt auf, nimmt an Gewicht zu und innere Prozesse werden eingeleitet. Hormone und Enzyme werden aktiviert und ein biologisches Programm wird gestartet.Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Bioflavoide werden gebildet. Milliarden von Molekülen entstehen von Minute zu Minute. Einzelne Zellen vergrößern sich um das Hundertfache, der Nährwert steigt ins Unermessliche.

Es gibt keine Nahrung, die eine größere Nährstoffdichte und Bioverfügbarkeit besitzt als frisch gekeimte Sprossen. Jede Pflanze hat in diesem Stadium die höchste Nährstoffdichte in ihrem gesamten Leben.

Keimlinge sind reich an Nukleinsäuren, Vitaminen, Enzymen und Aminosäuren. Diese Stoffe bilden die Grundlage unseres Lebens. Jeder Same wird im Keimungsprozess zu einer wahren Fabrik an diesen Nährstoffen. Scheinbar aus dem Nichts heraus, wird die Produktion dieser bioaktiven Stoffe eingeleitet.

Eine Tasse frisch gekeimter Sprossen enthält im Durchschnitt 30-40 g hochwertiges Eiweiß, 50 g ungesättigte Fettsäuren, 35 g Kohlenhydrate, 150 mg Kalzium, 15 mg Eisen, 10 mg Zink, 5 g Ballaststoffe, mehr Vitamin C  als die gleiche Menge Zitronensaft und mehr Vitamin E als Pflanzenöl.

Zugleich werden auch die nötigen Enzyme für eine optimale Verstoffwechslung gebildet. Wir haben hier die Powernahrung schlechthin, die weder teuer noch kompliziert herzustellen ist. So ist jeder in der Lage sich von heute auf morgen mit diesen Multivitamin-Enzym-Proteinbomben zu versorgen.

Wie gehe ich  vor?

Um den Einstieg leicht zu machen, empfehlen wir hier den Klassiker unter den Sprossen: Die Mungbohne. Sie wird meistens als Mungobohne oder kleine Sojabohne bezeichnet. Da sie sehr unkompliziert zu keimen und pflegeleicht ist, erzielen auch Anfänger gute Ergebnisse. Schon nach 2-3 Tagen ist die Mungbohne genießbar.

Was brauche ich?

Da die Mungbohne sehr anspruchslos ist, benötigen Sie kein spezielles Keimgerät. Ein Einmachglas oder eine Glasschüssel reichen völlig aus. Dann brauchen Sie natürlich Mungbohnen, die Sie am besten aus einem Bioladen beziehen.

Waschen Sie 100 g Mungbohnen mit klarem Wasser ab und geben diese dann in eine Glasschüssel. Jetzt geben Sie die doppelte bis dreifache Menge an klarem Wasser ohne Kohlensäure hinzu und decken die Schüssel mit einem großen Teller ab.

Die Bohnen sollen nun für 8-12 Stunden quellen. Am besten wechseln Sie in dieser Zeit das Wasser einmal und kippen es nach dem Quellvorgang ab. Entweder belassen  Sie die Bohnen in der Schüssel oder geben sie in ein Einmachglas.

Jetzt lassen Sie die Bohnen an einem dunklen nicht zu kalten Ort stehen. Spülen Sie die Bohnen 1-2 mal am Tag mit klarem Wasser ab und schütten Sie das Spülwasser weg. Bereits nach ca. 24 Stunden zeigen sich die ersten Keime. Eigentlich sind sie jetzt schon zum Verzehr geeignet. Die Sprossen schmecken aber besser, wenn der Keim 1-3 cm lang ist.

Sie können die Sprossen entweder roh oder gekocht genießen. Ob als Zugabe zu Salaten, Mixgetränken oder als Grundlage für asiatische Gerichte, die Mungbohne ist ein Allroundnahrungsmittel. Sehr gut geeignet sind auch Linsen, Alfalfasamen, Sonnenblumenkerne und Süßlupinen. Die Samen von verschiedenen Gemüsearten, wie z.B. Broccoli oder Rettich haben einen herzhaften Geschmack und eignen sich auch gut um Gerichten eine gewisse Schärfe zu verleihen.

Cover Vitalstoffe5-page-001In unserem Ratgeber „Wie Sie zu Hause die effektivsten Nahrungsergänzungen wachsen lassen können“ erfahren Sie mehr über die Anzucht von Keimen, Sprossen, Gräsern und anderen vitalstoffreichen Pflanzen inklusive Anleitung und Hintergrundinformationen.

von Marion Selzer und Jens Sprengel

Mehr Infos>>

 


Bildrechte: Inspiriert-Sein.de frische Sprossen © Marion Selzer

zuletzt aktualisiert am