Buchbesprechung: Fasten – Das große Handbuch von Jason Fung mit Jimmy Moore Teil 1

Heilen Sie Ihren Körper mit kurzem, langem und intermittierendem Fasten

Nachdem ich bereits das Buch „Die Schlankformel“ von Dr. Fung mit großer Begeisterung gelesen habe und wärmstens weiter empfehlen kann, geht es mir auch bei diesem Buch des kanadischen Arztes nicht anders.

In seinem Buch „Fasten – Das große Handbuch“ beschreibt Fung zusammen mit dem in den USA für seine eigenen Abnehmerfolge und Fastenerfahrungen bekannte Jimmy Moore wieso die verschiedenen Formen des Fastens heute ganz besonders wertvoll für jeden von uns sind. Weiterlesen

Unsere 5 Produktempfehlungen für gesunde, chemiefreie Mund- und Zahnpflege

In meinen Mund lass ich nur, was ich auch essen könnte

Chemiefreie Naturkosmetik – ein Thema, das uns alle angeht. Alles, was wir auf unsere Haut auftragen, gelangt über die Poren in unseren Blutkreislauf und von dort aus in unser gesamtes System. In herkömmlichen Kosmetikartikeln stecken jedoch viele Stoffe, getarnt als Konservierungsmittel, Trägersubstanz oder Weichmacher, die nicht gerade einen guten Ruf haben.

Besonders kritisch zu betrachten ist das bei Mund- und Zahnpflegeprodukten, die rechtlich ebenso wie Cremes und Lotions als Kosmetikartikel eingestuft werden. Deshalb dürfen sie auch Stoffe enthalten, die aufgrund ihrer nachgewiesenen schädlichen Wirkung eigentlich nicht hinuntergeschluckt werden dürften. So ist die Rechtslage!

Dabei wird leider nicht berücksichtigt, dass Stoffe über die Mundschleimhaut besonders schnell in unseren Körper gelangen, sogar schneller, als wenn wir sie essen würden!

Und wenn wir auch nicht in allen Bereichen so konsequent und vorbildlich handeln, bei der Mund- und Zahnpflege sind wir strikt. Wir lassen nur das in unsere Mundhöhle, was wir auch essen würden. Unsere 5 Empfehlungen für chemiefreie und gesunde Mund- und Zahnpflege möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Weiterlesen

Biohacking – Ein neuer Lifestyle oder ein ganzheitliches Konzept zur Selbstoptimierung

Das brachliegende Potenzial unserer Gene durch einfache und natürliche Maßnahmen aktivieren

Möglicherweise hast Du auch schon einmal das Wort „Biohacking“ gehört oder gelesen? Seit einigen Jahren bahnt sich dieser Begriff seinen Weg durch die Gesundheits- und Selbstoptimierungsszene.

Biohacking klingt zwar ein wenig synthetisch und erinnert an das „Hacken“ von Computersoftware. Dabei handelt es sich jedoch um meist sehr alte Techniken und Möglichkeiten, die eigene Gesundheit zu verbessern und das brachliegende körperliche und geistige Potenzial freizulegen.

In diesem Artikel möchte ich Dir eine kurze Einführung zum Biohacking geben und erläutern, mit welchen einfachen und natürlichen Methoden Du Dein genetisches Potenzial „hacken“ kannst! Weiterlesen

Vom Leaky Gut zum Leaky Brain: Wie ein löchriger Darm, das Gehirn schädigt

Neurologische Funktionsstörungen durch eine zu durchlässige Dünndarm- schleimhaut

Wenn die Dünndarmschleimhaut zu durchlässig wird, leidet man unter einem sogenannten Leaky Gut. Dann können unverdaute Nahrungsbestandteile und Toxine die Barriere des Dünndarms durchdringen und in den Blutkreislauf gelangen.

Das kann nicht nur zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und Autoimmunerkrankungen führen, sondern viel schlimmer noch, das Gehirn schädigen.

Erfahren Sie hier, warum sie Verdauungsstörungen nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Denn ein löchriger Darm kann das Gehirn löchrig machen bzw. kann ein Leaky Gut zum Leaky Brain führen. Weiterlesen

7 Fasten-Mythen: Keine Angst vorm Fasten!

Warum Fasten gesund ist und wie Du auch von kurzzeitigen Fastenphasen (intermittierendem Fasten) profitieren kannst

Fasten ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist dabei weniger von mehrtägigen Fastenkuren, sondern vor allem vom Kurzzeitfasten, dem intermittierenden Fasten. Die täglichen Auszeiten vom Essen entlasten den Körper und unterstützen ihn enorm bei den nötigen Reinigungs- und Wartungsarbeiten, die bei einem so komplexen System wie unserem Körper ständig anfallen.

Doch viele Menschen fürchten sich vorm Fasten. Selbst der Gedanke, nur eine einzelne Mahlzeit ausfallen zu lassen, löst Unbehagen aus. Der Grund: Fasten-Mythen halten sich hartnäckig. Fasten sei unnatürlich, verursache Blutzuckereinbrüche, reduziere Muskelmasse oder treibe in eine Essstörung – so die Befürchtungen. Damit ist nun Schluss!

In Anlehnung an ein Interview mit Dr. Jason Fung, einem Arzt aus Kanada, räumen wir hier mit den 7 häufigsten Fasten-Mythen auf. Weiterlesen

Was ist Autophagie? Über den Zellreinigungsprozess und sein Potenzial

Warum sich Deine Zellen selbst essen und welche Vorteile das hat

Wenn wir Hunger haben, bedeutet das normalerweise, dass wir etwas essen sollten, da der Körper Nährstoffe benötigt. Wenn wir zu lange warten, bis wir etwas essen, beginnen sich unsere Zellen selbst aufzuessen, um daraus neue Energie zu gewinnen.

Was sich makaber anhört, ist ein natürlicher Selbstreinigungsprozess unseres Körpers, der uns gesund und leistungsfähig hält und den Alterungsprozess verlangsamt. Die Rede ist von Autophagie. Weiterlesen

Über Tummo-Atmung, die „Wim-Hof-Methode“, intermittierendes Fasten und Nüchterntraining

Kraftvolle Selbstoptimierungstechniken – einfach und ohne Hilfsmittel anwenden und davon profitieren

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Verfechter des intermittierenden Fastens (IF) und des Körpertrainings im Fastenmodus („Nüchterntraining“) bin. Ich bin mit beiden Methoden, insbesondere in dieser Kombination erstmalig vor über zehn Jahren in Kontakt gekommen.

Das Buch „Warrior Diet“ von Ori Hofmekler hat meinen Horizont erweitert für tägliche Fastenperioden in Kombination mit Körpertraining. Beide Maßnahmen kamen mir absolut (bio-)logisch und sinnvoll vor, was dazu führte, dass ich seitdem intermittierendes Fasten und Nüchterntraining nahezu täglich praktiziere.

Über die Jahre Weiterlesen