Die effektivsten Maßnahmen zur Prävention und Therapie von Zivilisationskrankheiten

von Dr. med. Ludwig Manfred Jacob

Trotz der Fortschritte in der Medizin nehmen Zivilisations- krankheiten immer weiter zu. Insbesondere Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit, Rheuma und Krebs treffen früher oder später immer mehr Menschen.

In „Dr. Jacobs Weg des genussvollen Verzichts“, erschienen im Nutricamedia Verlag, stellt Dr. med. Ludwig Manfred Jacob die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit dar.

Anders als viele glauben, ist die Frage, ob wir ein Leben lang gesund und fit bleiben, nicht allein abhängig von unseren Genen oder dem Schicksal, sondern kann durch unsere Lebensweise, insbesondere die Ernährung, entscheidend durch unser eigenes Zutun beeinflusst werden.

Die drei größten Probleme unserer heutigen Ernährung

1. Chronisch hohe Insulinwerte

Dr. Jacobs erläutert in seinem Werk eingehend die drei größten Probleme der heutigen Ernährungsweise. Wir essen ständig Lebensmittel und Speisen, die die Insulinausschüttung anregen und laufen damit in eine Richtung, die uns krank, statt gesund macht. Durchgehend zu hohe Insulinwerte machen dick, krank und lassen uns vorzeitig altern.

Was viele leider nicht wissen: nicht nur Zucker und Teigwaren aus hellem Mehl sorgen für viel Insulin, sondern auch tierische Produkte!

Laut dem Food-Insulin-Index, der anders als der Glyx-Wert oder die Glykämisch Last, nicht nur die Auswirkung von Lebensmitteln auf den Blutzucker, sondern ganz allgemein berücksichtigt, wie stark die Insulinausschüttung nach dem Verzehr von Speisen ist, gelten Mahlzeiten, in denen schnell verdauliche Kohlenhydrate vereint sind mit Tierprodukten als besonders kritisch.

2. Zu viele Säurebildner

Eine Ernährung aus vielen tierischen Produkten, zu viel Zucker und schlechten Fetten verschiebt den Säure-Basen-Haushalt in unserem Körper. Bei der Verstoffwechslung dieser Lebensmittel fallen saure Endprodukte an, die, damit sie keinen Schaden an empfindlichen Organen und Gewebe anrichten können, durch basische Gegenspieler neutralisiert werden müssen.

Da vor allem Kalzium, Magnesium und Kalium basisch wirken, und eine oben genannte Ernährungsweise, die in der Regel wenig Frischkost enthält, zu wenig dieser Basenstoffe liefert, leiden immer mehr Menschen unter einem Mineralmangel.

3. Zu viel oxidativer Stress

Oxidativer Stress führt zur Entstehung von freien Radikalen, die unsere Zellen angreifen. Neben Tabakrauch und einem zu flachen Atem, spielt vor allem auch die Ernährung eine entscheidende Rolle wie viele solcher aggressiven Teilchen freigesetzt werden.

Während die heute übliche Ernährungsweise einen Mangel an Vitalstoffen (inklusive Basenstoffen) aufweist, liefert sie einen Überschuss an Energie (Kalorien). Dabei ist Überernährung einer der Hauptfaktoren ist für die Belastung mit freien Radikalen.

In Tierversuchen konnte eindrucksvoll gezeigt werden, dass eine Kalorien-/Energierestriktion eine der wirkungsvollsten Maßnahmen darstellt, um oxidativen Stress und damit vorzeitiges Alterns zu vermeiden.

Da weniger essen jedoch nur ungern umgesetzt wird, kann alternativ auch auf eine methioninarme Ernährung geachtet werden. Methionin ist eine essentielle Aminosäure, die vor allem in tierischen Produkten vorkommt, und ebenfalls zur Erhöhung von oxidativem Stress führt.

Ernährungsempfehlungen von Dr. Jacobs kurz zusammengefasst

  • Zucker, Salz, Fleisch- und Milchprodukte meiden
  • und stattdessen vollwertig, fettarm und pflanzlich essen

Unser Fazit:

 

Auf mehr als 480 Seiten bietet das Werk von Dr. Jacobs tiefgehende Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Lebensweise (insbesondere Ernährung) und den inzwischen heute zur Normalität gewordenen Zivilisationskrankheiten und das unter Anführung unzähliger Studien, die keinen Zweifel an der fachlichen Kompetenz des Autors entstehen lassen.

Jacob, Ludwig M.Da der überwiegende Teil des Buches jedoch sehr medizinisch geschrieben ist, empfinden wir das Buch eher für Fachleute aus dem ernährungswissenschaftlichen oder medizinischen Bereich geeignet als für den interessierten Laien.

Obwohl Dr. Jacobs darauf geachtet achtet, die Einführung und die praktischen Ernährungstipps am Ende des Buches leicht verständlich zu gestalten, so dass jeder Leser hieraus einen Mehrwert gewinnen kann.

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit z. B. bei buch7>>*

*Hinweis: Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate Links, also Verweisen zu Partner-Unternehmen wie z. B. zur Amazon-Website oder topfruits-Seite. Wenn ein Leser auf einen Affiliate Link und in der Folge auf ein Produkt unseres Partner-Unternehmens klickt und darüber einen Kauf tätigt, kann es sein, dass wir eine kleine Provision erhalten. Damit bestreiten wir einen Teil der Unkosten, die wir für den Betrieb und die Wartung unserer Website haben, und können die Website für unsere Leser weiterhin kostenfrei halten. Für den Endverbraucher ändert sich hierdurch nichts. Der Preis bleibt gleich. Wir empfehlen nur Produkte und Dienstleistungen, die wir selbst gerne verwenden und berichten redaktionell über diese!

zuletzt aktualisiert am