Es gibt eine Kraft, die das Universum lenkt, und wir können lernen, mit ihr zu kooperieren – Zitat von Roy Eugen Davis

Sie wollen Krankheit, Leid, Angst und Mangel hinter sich lassen? Sie wollen sich aus den Begrenzungen des menschlichen Lebens befreien? Dann könnte Ihnen das Buch „Die Macht der Seele als erlebte Wirklichkeit“, erschienen im CSA Verlag, wertvolle Impulse liefern.

Roy Eugene Davis trat 1949 seine spirituelle Schulung bei dem weltweit bekannten Paramahansa Yogananda an. Mehr als drei Jahrzehnte widmete er sich den Lehren höherer Meditationsmethoden und forschte über die Grundlagen für Gesundheit im spirituellen, mentalen, emotionalen und körperlichen Bereich. Sein Herzenswunsch ist es aufzuzeigen, dass sämtliche Religionen und Weisheitslehren in ihrem Kern gleichgerichtet sind, und diesen Kern so weiterzuvermitteln, dass er anderen auf ihrem Weg der Befreiung hilft voranzukommen.

Davis stand in Verbindung mit spirituellen Lehrern unterschiedlicher Traditionen und vermittelt sein Wissen und seine undogmatische Ansichten in Vorträgen und Seminaren in Europa, Japan und den USA. Seit 1971 ist er Leiter des „Center for Spiritual Awareness“ in Georgia, USA, und gehört zum Vorstand von INTA, der Internationalen Allianz des Neuen Denkens und Autor zahlreicher Bücher.

Sein Leitspruch „Es gibt eine Kraft, die das Universum lenkt, und wir können lernen, mit ihr zu kooperieren.“ durchdrängt auch dieses mir vorliegende Werk und nimmt seinen Leser auf eine spannende Reise in die verborgenen Kräfte des Universums. Auf knapp 150 Seiten erfährt der Leser unter anderem:

  • wie Konzentration als Mittel zur Lebensmeisterung und Selbstbefreiung genutzt werden kann.
  • welche Rolle ein geistiger Lehrer spielt und auf welche Hindernisse der Schüler bei der Anwendung der Konzentration gefasst sein muss.
  • die acht Stufen zu mystischer Einswerdung, darunter z. B. Anregungen zur Läuterung der verschiedenen Körper.
  • zu welchen Fähigkeiten die Seele in der Lage ist und welche Mächte einem dadurch zur Verfügung stehen.
  • wie Vollkommenheit und Befreiung erlangt werden können

Die letzten 50 Seiten geben Arbeitsanleitungen zu den zuvor abgehandelten Themen und sollen dem Leser als praktisch anwendbare Schritte auf seinem Weg zur Vervollkommnung und Befreiung dienen.

Unser Fazit:

Ein tiefgehendes Buch (Erstauflage 1970), dem die meisten der heute veröffentlichten Werke im spirituellen Bereich nicht das Wasser reichen können. Kein Lese-, sondern ein Arbeitsbuch, dessen Verständnis man sich erarbeiten muss. Für jeden, der über den Horizont von „The Secret“, „Transsurfing“ usw. hinauswachsen möchte, sicherlich eine Bereicherung.

Mehr Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeit zum Beispiel bei buch7>>

Zurück zu unseren Buchempfehlungen zum Thema Verstandeshorizont>>

zuletzt aktualisiert am