Wieso wir sowohl individuell als auch kollektiv keine andere Wahl haben, als uns auf die Suche nach Wahrheit zu machen und zu erwachen

Vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit einer uns nahestehenden Dame. Ich lud sie ein, Zeitzeuge einer von den Mainstream-Medien gemachten Lüge zu werden. Ihre Reaktion hat mich ziemlich überrascht.

Sie fragte mich, was sie davon hätte, sich kritisch mit den in den Nachrichten dargestellten Informationen auseinanderzusetzen. Da komme man ja nur schlecht drauf und werde depressiv.

Auch eine Freundin, der ich seit Anfang des Jahres immer mal wieder Informationsquellen gegeben habe, die sich kritisch mit den Themen auf der Weltbühne beschäftigen, hat vor Kurzem mitgeteilt, dass sie keine weiteren Hinweise mehr wünsche. Sie wolle nicht aufwachen, ihr Leben sei so weit in Ordnung und sie wolle sich das nicht kaputt machen lassen.

Und auch, wenn ich das irgendwo nachvollziehen kann, haben mich diese Reaktionen ein wenig schockiert.

Denn in meinen Augen stehen wir gerade vor einem großen Wandel und wir hätten jetzt gemeinsam die Chance, diese Welt zu einem besseren und lichtvolleren Ort zu machen, indem wir mit unserem Licht, also unserem Bewusstsein der Dunkelheit und damit dem, was hier auf diesem Planeten aus der natürlichen Ordnung geraten ist, entgegentreten.

Dazu müssten wir uns allerdings erst einmal dem Ist-Zustand stellen und den Fakten, also der Wahrheit ins Auge schauen. Und genau hier scheint es bei einigen zu hapern.

Dabei haben wir meiner Ansicht nach nur dann sowohl indivuell als auch kollektiv eine Chance, wenn wir uns auf die Suche nach Wahrheit und Wahrhaftigkeit zu machen und dabei bereit zu sein, sich Lügen und Täuschungen zu stellen.

Sich der Wahrheit zu stellen tut weh

Wie ich in meinem Artikel über den 3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen erläutert habe, tut es weh, zu erkennen, dass es in dieser Welt auch Lüge und Täuschungen gibt. Wenn die heile Welt bestehend aus – überspitzt ausgedrückt – Licht und Liebe zerbricht, dann tut das erst mal weh und das ist auch absolut nachvollziehbar.

Doch da müssen wir durch, wenn wir wollen, dass sich die Dinge zum Besseren verändern. Erst, wenn wir Licht in die Dunkelheit bringen, wird das Dunkle weichen.

Trotzdem stellen sich viele der Dunkelheit nicht. Entweder, weil sie zu bequem und zu träge sind, überhaupt irgendetwas in Frage zu stellen, oder weil sie zu große Angst davor haben, dass ihr Weltbild einbricht. Oder einfach für den Verstand nicht vorstellbar ist, dass es so etwas gibt.

Für manch einen ist der Gedanke an eine Pandemie, der wir mit vereinten Kräften entgegenwirken können, besser auszuhalten, als die Vorstellung, dass ein Viruswahn gezielt aufgebaut und genutzt werden könnte, um bestimmte Ziele erfolgreich durchzusetzen.

Da verschließen sie lieber die Augen und stellen nichts in Frage, was uns von „da oben“ vorgekaut wird. Psychologisch bezeichnet man das auch als kognitive Dissonanz und ich muss zugeben, dass mich solch eine Ignoranz, was so viel heißt wie, etwas nicht wissen wollen, obwohl die Fakten auf dem Tisch liegen, einfach nur erschüttert.

Ein 3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen und zur Transformation der Dunkelheit

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

Warum weichst Du aus?

  • aus Bequemlichkeit, Trägheit, MindKontrol?
  • aus Feigheit = Angst vor den Konsequenzen? Denn, wenn man die Wahrheit erkennt, kommt man eventuell nicht daran vorbei, gewisse Dinge zu verändern: Job oder Partner zu wechseln, bestimmtes Verhalten abzulegen z. B. Fleisch oder Tierprodukte aus Massenhaltung zu essen
  • weil die Wahrheit Dir nicht passt?
  • weil die Wahrheit nicht aushaltbar ist, weil sie zu sehr schmerzt und unangenehm ist?
  • weil die Wahrheit so unfassbar ist und Du sie für unmöglich und unvorstellbar hältst? Denn ein gesunder Mensch käme niemals auf den Gedanken, so etwas zu tun …

Egal, was Deine Gründe sind, und egal wie nachvollziehbar und verständlich sie sien mögen: auch, wenn Du die Wahrheit nicht wahrhaben möchtest, passiert sie trotzdem!!!

„Wenn die Wahrheit unangenehm ist, bringt es nichts, sich abzuwenden, denn wenn wir uns abwenden, weil es uns zu grausig ist, passiert es trotzdem.“ → Dagmar Neubronner: https://www.youtube.com/watch?v=G-lPJOoqmK0&feature=youtu.be vom Mut, in die Abgründe zu schauen.

Es gibt kein Entrinnen vor der Wahrheit

Glaubt tatsächlich irgendjemand daran, dass wir der Wahrheit einfach ausweichen können, indem wir die Augen schließen und so machen als sei alles in bester Ordnung?

Nach meinem Empfinden hört das Leben nicht mit dem Tod auf, sondern geht anschließend weiter. Und ich bin mir ziemlich – nein, absolut – sicher, dass die Wahrheit uns früher oder später einholt. Ob wir wollen oder nicht. Ob sie uns gefällt und bequem erscheint oder nicht.

Denn die Wahrheit ist letztendlich das einzige, was es wirklich gibt. Alles andere ist Illusion. Und am Ende bleibt nichts als die Wahrheit.

Und wir wissen doch alle, je länger wir uns vor der Wahrheit drücken, umso schmerzhafter wird es. Wenn wir das Aufleuchten der Öllampe im Auto ignorieren und so tun, als sei alles in Ordnung, ist es mit Ölauffüllen irgendwann nicht mehr getan. Dann ist der Motor kaputt.

Und wenn wir jemanden daten, der uns eigentlich nicht zusagt, dann beenden wir die Beziehung lieber wieder, bevor sie wirklich begonnen hat als zu warten, bis wir eine gemeinsame Familie gegründet haben.

Es wird nicht einfacher, wenn wir die Wahrheit vor uns oder vor unserem Gegenüber aufschieben. Im Gegenteil!!

Wer sich der Wahrheit nicht stellen möchte, wird auch nach dem Tod nicht einfach erlöst. Die einzige Flucht vor der Wahrheit ist die Zersetzung des Ich-Bewusstseins und damit wirklich der endgültige Tod. Für mich der Worst Case schlecht hin.

Ich will mein Ich-Bewusstsein nicht verlieren, ganz im Gegenteil. Mein größtes Ziel ist es, nach dem Tod geistig frei zu sein und dabei mein Ich-Bewusstsein zu behalten. Und damit meine ich nicht das, was viele als Ego bezeichnen, sondern die Essenz meines Seins.

Und ich kann wirklich nicht nachvollziehen, wie das nicht das wichtigste Ziel sein kann. Aber lassen wir das, das ist eine andere Frage.

Sich der Wahrheit stellen ist unsere einzige Chance sowohl individuell als auch kollektiv!

Jedenfalls rate ich jedem, der nicht in der Ewigkeit verschwinden will, sich lieber früher als später der Wahrheit zu stellen. Aus rein egoistischen Gründen des Existieren-Wollens.

Aber auch aus kollektivem Blickwinkel wäre es hilfreich, den Mut zu fassen, sich der Wahrheit zu stellen. Solange wir nicht wahrhaben wollen, dass hier auf dieser Erde so einiges aus dem gesunden Gleichgewicht geraten ist und der Pol der Lüge, Manipulation und Skrupellosigkeit das Zepter längst in die Hand genommen hat, solange wird sich daran auch nichts ändern – im Gegenteil.

Solange wir nicht in unsere Kraft kommen und das Dunkle mit unserem Licht konfrontieren, solange wird es immer weiter sein Unwesen hier treiben und seinen Einflussbereich und seine Macht noch weiter ausbreiten.

Es ist daher unsere einzige Chance, für unser eigenes Wohl als auch für das Wohle aller, den Mut zu fassen und uns der Wahrheit zu stellen.

Gerade auch, weil wir uns in einer Zeit befinden, in der sich die Spreu vom Weizen trennt. Und damit zwischen denen, die sich ganz bewusst für Ethik und Wahrhaftigkeit und damit gegen Lüge und Manipulation entscheiden.

Erwache jetzt! Das kannst Du tun

Fass den Mut und spring über Deinen Schatten und stell Dich der Wahrheit. Wenn Du nicht weiß, wie Du dabei vorgehen kannst, schau Dir gerne mein kurzes AWAKENING CALL Video an. Hier spreche ich darüber, was jeder einzelne von uns tun kann, um sich auf die Suche nach Wahrheit zu machen.

AWAKENING CALL: Mein Appell an alle, die noch zögern: ERWACHE JETZT + stelle Dich der Wahrheit!!!

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

 

NEWSLETTER --> Kostenlose Inspiriationen gefällig?
Durch Anklicken willigen Sie ein, dass Ihre Daten an unseren Newsletterversanddienst Mailchimp weitergeleitet werden. Datenschutzbestimmungen von Mailchimp>>
Ihnen gefallen die Inhalte unserer Seite? Sie wollen keine Neuigkeiten und Artikel verpassen? Dann melden Sie sich zu unserem Inspiriert-Sein Newsletter an und erhalten Sie maximal einmal pro Woche die wichtigsten News von unserer Seite. Kostenlos und unverbindlich!
Jederzeit abbestellbar! * Kein Spam * Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie diese.