Wie Du die kommende Zeit für Dich und zum Wohle aller nutzen und die Welt ein bisschen heller und lichtvoller machen kannst

Ich erinnere mich noch gut daran, als mir eine Freundin erzählt hat, dass der Osterhase nicht existiert, sondern eine Erfindung der Erwachsenen sei. Das hat mich stark erschüttert. Ich war damals 5 Jahre alt. Es war mir unbegreiflich, dass mich meine Eltern so hatten anlügen können.

Es klingt vielleicht banal, aber das war das 1. Mal in meinem Leben, dass mir bewusst wurde, dass in dieser Welt auch Lüge und Täuschung existieren. Später kamen weitere Enttäuschungen hinzu – oder soll ich dazu lieber Erhellungen sagen?

So wurde mir während eines Praktikums anlässlich meines Jurastudiums vor Augen geführt, dass Absprachen zwischen Richter, Verteidiger und Staatsanwalt in unserem Rechtssystem nicht selten vorkommen und es darin nicht immer nur um Wahrheit und Gerechtigkeit geht.

Und auf meinen Rucksackreisen durch Malaysia und Thailand erschütterte mich das Ausmaß an Armut und Elend auf den Straßen der Hauptstädte. Mein Bild einer heilen Welt zerbrach im Laufe der Jahre und ich denke, vielen geht es ähnlich.

Polarität = Welt der Gegensätzlichkeiten

Wir leben in einer Welt der Polarität und damit in einer Welt der Gegensätzlichkeiten. Hier gibt es Helligkeit und Dunkelheit, Licht und Schatten, Liebe und Hass, Freude und Leid. Das ist nicht immer einfach auszuhalten.

Vor allem dann nicht, wenn die natürliche Ordnung und damit ein gewisses Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Polen verloren geht.

Mir scheint, in dieser Welt haben das Streben nach Macht, Kontrolle, Unterdrückung, Lüge und Täuschung die Oberhand gewonnen und unglaubliche Ungerechtigkeit und Elend verursacht.

Milliarden von Menschen leiden an Hunger und existentieller Armut. Jeden Tag sterben zig Tausende von ihnen an den Folgen. Wie viele unserer Mitmenschen fristen ein Dasein unter unwürdigen Bedingungen? Wie viele Tiere vegetieren qualvoll dahin, nur damit wir billig Fleisch- und Milchprodukte kaufen können? Um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen.

Wo Licht hinein scheint, muss die Dunkelheit weichen

Ich denke, früher oder später kommen wir alle an den Punkt, an dem wir solchen unbequemen Tatsachen nicht länger ausweichen können. In der aktuellen Zeit wohl eher früher als später …

Und ja, sich solchen Themen zu stellen und auf die Ungereimtheiten in dieser Welt hinzuschauen, macht keinen Spaß. Ganz im Gegenteil, es tut weh und ist unangenehm. Und gleichzeitig unsere einzige Chance, damit sich etwas ändern kann.

Damit die aus dem Gleichgewicht geratenen Pole wieder zurück in die natürliche Ordnung gelangen können, müssen wir hinschauen. Wenn wir unser Licht – und damit meine ich unser Bewusstsein – in die dunklen und damit aus dem Gleichgewicht geratenen Bereiche dieser Welt hineinscheinen lassen, wird sich sich der vorhandene Schatten auflösen müssen. Es geht gar nicht anders.

Wo Licht hinein scheint, verschwindet die Dunkelheit!

Wir können an der Konfrontation mit der Wahrheit zerbrechen oder wachsen

Wir befinden uns aktuell in einer Zeit, in der das Dunkle zum Vorschein kommt. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir mit unangenehmen Tatsachen konfrontiert. Davon bin ich überzeugt.

Damit wir an dem Ausmaß an Skrupellosigkeit und Unmenschlichkeit, das hier geherrscht hat, nicht zerbrechen, sondern wachsen oder anders ausgedrückt, damit aus der Konfrontation mit der Wahrheit kein böses Erwachen, sondern ein spirituelles Erwachen wird, möchte ich Euch folgenden 3-Schritte-Prozess vorstellen, inspiriert durch Magenta Pixie und angelehnt an meine eigenen Erfahrungen.

Three Step Process to Stargate Ascension in Lockdown (Full Monadic Download)

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

Ein 3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen und zur Transformation der Dunkelheit

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

Ein 3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen und zur Transformation der Dunkelheit

Schritt 1: Erwachen = Dem Dunklen ins Auge schauen / sich der Wahrheit stellen

Ob freiwillig oder unfreiwillig der Erwachungsprozess steht uns bevor. Davon bin ich überzeugt. In den nächsten Wochen und Monaten werden immer mehr Fakten an die Oberfläche kommen, die uns zeigen, wie weit Lüge, Täuschung und Skrupellosigkeit auf diesem Planeten fortgeschritten sind.

Und auch ohne diese globalen Themen werden wir im Kleinen immer wieder mal Lug, Betrug und Ungerechtigkeiten begegnen.

Die Wahrheit ist nicht immer angenehm. Wenn die Blase der heilen Welt platzt, dann tut das weh und wir fühlen Erschütterung, Schmerz, Verzweiflung, Wut, Hass, Rache, Vergeltung, Angst, Resignation und Überforderung.

Doch, wenn wir wollen, dass die Welt sich verändert und die Dinge wieder in die natürliche Ordnung kommen, dann dürfen wir die Augen nicht länger verschließen, nur weil es unbequem ist.

Dann müssen wir uns erlauben, diese Gefühle zu fühlen und sie dann zu integrieren. Das ist der Weg zurück zu mehr Menschlichkeit und Gerechtigkeit auf dieser Erde.

Der Wahrheit ins Auge schauen. Jeder in seinem Tempo. Und nur so, wie er es verträgt. Wir können nicht alles auf einmal aufdecken und integrieren. Das ist zu viel. Der Sumpf ist tief. Erwachen ist ein Prozess und keine einmalige Angelegenheit.

Indem wir uns dem Schmerz, der Verzweiflung oder auch der Wut stellen, die durch das Erkennen der Wahrheit auflodern, sie durchleben, können wir sie transformieren zu einer inneren Kraft und Souveränität und uns dadurch auf die nächste Stufe im spirituellen Erwachungsprozess erheben.

Erwachen tut nicht nur weh, sondern kann sogar gefährlich sein

Erwachen ist gefährlich Aspekte des Lebens #87

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

Schritt 2: In die eigene Stärke kommen und Grenzen setzen = Von der Opfer- zur Kriegerhaltung = Souveränitätserklärung

Wenn wir mit der Wahrheit konfrontiert werden und unser altes Weltbild zusammenbricht, dann tut das weh. Dann kommen die unterschiedlichsten Emotionen zu Tage. Das müssen wir erst einmal aushalten und dann integrieren. Dadurch werden diese Emotionen verwandelt, transformiert.

Wir kommen aus der Opferhaltung in eine Art Kriegerhaltung. Wir erheben und ermächtigen uns. Wir sagen NEIN zu Ungerechtigkeiten in unserem Leben und auf dieser Welt. Bis hierher und keinen Schritt weiter. Wir lassen uns das nicht länger bieten. Genug ist genug!

Mit solch einer Souveränitäts-Erklärung setzen wir den dunklen Kräften Grenzen und weisen sie in ihre Schranken zurück. Wir entziehen ihnen ganz bewusst unsere Einwilligung zu ihrem Verhalten.

Wir alle sind freie, vollkommene Wesen und stammen aus der gleichen Quelle. Manche nennen diese Quelle Gott. Niemand hat also das Recht, seine Macht über unsere zu setzen! Das gilt im Kleinen, wie im Großen.

Auch, wenn wir niemals bewusst unser Einverständnis zu Unrecht gegeben haben, solange wir nicht ganz klar, deutlich und bewusst unsere Souveränität erklären und Widersachern ihre Grenzen setzen, solange werden sie unser Einverständnis als gegeben voraussetzen.

Es ist also an der Zeit, diesen Schritt zu wagen, in die eigene Kraft zu kommen, erwachsen zu werden.

Sehr schön dazu die Souveränitätserklärung von Laura Eisenhower

AdSuG.20 - Nachricht an die Dunkelmächte von Laura Eisenhower

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

oder auch sehr beeindrucken dazu ein Filmausschnitt aus „Network“

Ich lasse mir das nicht mehr länger gefallen!!!

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

Schritt 3: Vergebung und Dankbarkeit für die Täter = das Dunkle auflösen (+ Mitgefühl für die Opfer!)

In einem letzten Schritt geht es darum, den Tätern und damit den Verursachern von Leid und Unrecht zu verzeihen. Wir vergeben ihnen ihre Taten und reichen ihnen die Hand. Wir laden die Täter ein, sich ebenfalls für Ethik und Wahrhaftigkeit zu entscheiden. Damit nehmen wir der Dunkelheit sozusagen ihre Mitarbeiter und wenn sich genug für das Licht entscheiden, wird das Dunkle in sich zusammenfallen.

Ein Schritt, der auf den ersten Blick vielleicht unvorstellbar erscheint. Wie soll man jemanden verzeihen, der nachweislich Unrechtes getan und Leid verursacht hat?

Für jemanden, der mitten im 1. Schritt des Erwachungsprozesses steckt, mag das tatsächlich nicht nachvollziehbar sein und es steht auch an dieser Stelle gar nicht an.

Nachdem wir erwacht sind, also mit einer unlichten Tatsache konfrontiert wurden, müssen wir erst einmal den 2. Schritt des Erwachungsprozesses vollziehen und damit in unsere eigene Kraft kommen. Wir erklären unsere Souveränität und sagen ganz klar „Nein“ zu dem geschehenen Unrecht und distanzieren uns von der unlichten Tat.

Dort dürfen wir jedoch nicht stecken bleiben. Für ein spirituelles Erwachen fehlt noch ein entscheidender Schritt: Dem Täter vergeben und ihn einladen die Seiten zu wechseln.

Wir verurteilen die Tat, aber nicht den Täter!

Dabei umgehen wir auch einen in der Esoterik weit verbreiteten Fehler, wo oft das Böse an sich geleugnet wird und überall nur Gutes gesehen wird, weil wir ja letztendlich alle eins sind. Und auch, wenn das aus höherer Perspektive der Fall sein mag, leben wir hier in der Polarität und sollten sehr wohl zwischen Richtig und Falsch und Gut und Böse unterscheiden.

Wir sind also in der Lage das Böse zu konfrontieren, unterscheiden dabei aber zwischen Tat und Täter.

Wir brauchen keine Angst zu haben, dass wir damit dem Bösen Aufmerksamkeit schenken und es damit sogar unterstützen. Ein Glaube, der ebenfalls in esoterischen Kreisen weit verbreitet ist. Ganz im Gegenteil, indem wir uns dem Bösen verschließen, es verleugnen und wegschauen, wird es nicht verschwinden, sondern kann sich immer weiter ausbreiten.

Wenn wir allerdings hinschauen, unser Licht und damit unser Bewusstsein auf das Dunkle halten, muss es weichen. Es hat gar keine Wahl! Denn wo Licht ist, kann es keine Dunkelheit geben.

Daher sagen wir NEIN zu den TATEN und gleichzeitig JA zu dem WESEN! Das ist wahrhaftige Spiritualität.

Letztendlich können wir den Tätern sogar dankbar sein. Denn durch ihre Taten haben sie uns die Möglichkeit gegeben, spirituell zu erwachen. Sie waren der Trigger für unser Erwachen. Dank ihnen haben wir zu der inneren Stärke gefunden, unseren Standpunkt klar zu kommunizieren und uns ganz bewusst für Ethik und Wahrhaftigkeit entschieden.

Egal, wie groß die Tat, egal wie groß die Sünde – die bedingungslose Liebe der spirituellen Ebene verzeiht jedem Wesen! Wir stammen alle aus der gleichen Quelle und jedes Wesen hat das Recht des freien Willens. Es darf sich für das Dunkle und Böse entscheiden. Und es hat das Recht, sich jederzeit umzuentscheiden und sich wieder für seine wahre Herkunft entscheiden und damit für Ethik und Wahrhaftigkeit.

Schön, wenn wir einem solchen Wesen mit offenem Herzen die Hand reichen können. Damit machen wir es ihm vielleicht leichter, die „Seiten zu wechseln“.

Und mit jedem Wesen, das sich für Ethik und Wahrhaftigkeit entscheidet, verliert die dunkle Seite einen „Mitarbeiter“. So können wir dazu beitragen, dass die Welt ein wenig lichtvoller und heller wird. Das ist doch eine wundervolle Vorstellung, oder?

Wenn wir dann auch noch den Opfern unrechter Taten unser aufrechtes Mitgefühl schenken, dann haben wir den Prozess des spirituellen Erwachens vollständig durchlaufen und

3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen kurz zusammengefasst

Ich sehe das Unrecht, was geschieht.

Nein, ich gebe Euch nicht die Erlaubnis so zu handeln, aber ich vergebe Euch und danke Euch sogar dafür, dass Ihr durch Euer Tun Bewusstsein bringt, aber es reicht jetzt. Wir brauchen das nicht mehr und dulden das nicht länger. STOPP!

Danke, denn Ihr seid unser Trigger für Erwachen und Deklarieren unseres freien Willens. Und jetzt reichen wir Euch die Hand, diesen Schritt ebenfalls zu tun und Euch ganz bewusst für Ethik und Wahrhaftigkeit zu entscheiden.

Gleichzeitig gilt unser Mitgefühl allen Opfern ungerechter Taten. Es war nicht Eure Schuld! Und weiteres Leid wird nicht mehr nötig sein.

Der 3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen und zur Transformation der Dunkelheit auf YouTube zum Anschauen

Ein 3-Schritte-Prozess für spirituelles Erwachen und zur Transformation der Dunkelheit

DSGVO Hinweis: Zur rechtssicheren Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir das Plugin WP-YouTube-Lyte. Eine Verbindung zu YouTube wird erst durch das Anklicken der Playtaste hergestellt. Die Videos werden dann über YouTube angezeigt. YouTube verwendet Cookies, um Videos abzuspielen. Mehr Informationen: YouTube Datenschutzrichtlinie>>

NEWSLETTER --> Kostenlose Inspiriationen gefällig?
Durch Anklicken willigen Sie ein, dass Ihre Daten an unseren Newsletterversanddienst Mailchimp weitergeleitet werden. Datenschutzbestimmungen von Mailchimp>>
Ihnen gefallen die Inhalte unserer Seite? Sie wollen keine Neuigkeiten und Artikel verpassen? Dann melden Sie sich zu unserem Inspiriert-Sein Newsletter an und erhalten Sie maximal einmal pro Woche die wichtigsten News von unserer Seite. Kostenlos und unverbindlich!
Jederzeit abbestellbar! * Kein Spam * Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie diese.