Krafttraining als wirksames Mittel gegen Osteoporose und Knochenschwund

Gezieltes Muskeltraining erhöht die Knochenstabilität und kann helfen Osteoporose zu verhindern – selbst im fortgeschrittenen Alter!

Regelmäßiges Krafttraining stärkt nicht nur die Muskeln, sondern auch die Knochen, Gelenke, Bänder, Sehnen und das gesamte Bindegewebe. Leider kursiert immer noch der Irrglaube, dass Krafttraining schädlich für die Gelenke sei.

In diesem Artikel erfährst Du, dass regelmäßiges und optimal dosiertes Krafttraining ein effektives Mittel für die Stabilität und Gesundheit von Knochen und des gesamten Bewegungsapparates darstellt. Weiterlesen

Osteoporose und Knochenschwund durch zu viel Cortisol

Ein erhöhter Cortisolspiegel führt zu vermehrter Knochenbrüchigkeit und vorzeitiger Alterung

Das Steroidhormon Cortisol ist für unseren Körper lebensnotwendig und ohne Cortisol würden wir innerhalb weniger Tage sterben!

Cortisol ist zuständig für die körperliche und geistige Aktivität und Leistungsfähigkeit. Ein Mangel an Cortisol führt zu Antriebslosigkeit, Müdigkeit, depressiver Verstimmung und Weiterlesen