Rezept für vegane Mandelkekse ohne Gluten

Einfach und fix zubereitet – absolut tauglich für Back-Anfänger

Das heutige Rezept für Mandelplätzchen, natürlich wieder vegan und glutenfrei, ist in wenigen Minuten zubereitet und so einfach, dass eigentlich nicht viel schief gehen kann. Die Zutaten werden einfach alle zusammen gegeben und vermischt.

Die Mengenangaben brauchen nicht exakt eingehalten werden und gerne darf mit Alternativ-Zutaten experi- mentiert werden. Wer zum Beispiel Kokosflocken nicht mag, lässt sie einfach weg und nimmt stattdessen einfach mehr Mandeln. Natür­lich können die Kekse auch mit anderen Nüssen wie Cashewkernen, Hasel- oder Walnüssen zubereitet werden. Der Teig reicht für ungefähr 18 Kekse.

Für den Teig werden folgende Zutaten benötigt:

  • 5 Hände voll Mandeln, entweder ganz oder gemahlen
  • 5 Hände voll Kokosflocken oder Kokosraspeln
  • 2 Esslöffel Sojamehl
  • 220 g Vollrohrzucker oder alternativ die gleiche Menge Xylit oder 150 ml Agavendicksaft verwenden
  • 120 ml Sojamilch oder andere Pflanzenmilch
  • 70 ml Mandelsahne, alternativ geht aber auch einfach entsprechend mehr Pflanzenmilch
  • 60 ml Sonnenblumenöl oder vegane Margarine
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • einen halben Teelöffel Vanille
  • 4 Teelöffel ungesüßtes Kakaopulver
  • ein paar Spritzer frischen Zitronensaft

Und so geht’s:
Einfach alle Zutaten miteinander in eine große Schüssel geben und alles mit ei­nem stabilen Mixstab oder einer Küchenmaschine bearbeiten bis eine einheitliche cremige Masse entsteht. Sollte der Teig zu flüssig werden, geben Sie einfach noch mehr Mandeln hinzu bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ein stabiler Mixstab sollte es schaffen, die ganzen Man­deln zu zerkleinern. Möglich, dass so kleine Stückchen übrig bleiben, die dem Geschmack jedoch keinen Abbruch tun. Wer dies vermeiden will, sollte stattdes­sen gemahlene Mandeln verwenden.

Jetzt einfach ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf mit einem Ess­löffel Teigkleckse mit ein klein wenig Abstand geben. Also einfach vom Teig einen guten Esslöffel entnehmen und aufs Backblech geben, daneben wieder einen Klecks usw. bis das Blech voll ist oder der Teig alle.

Dann die Kekse bei etwa 175 ° C Ober- und Unterhitze für 25 bis 35 Minuten in den (vorgeheizten – muss nicht unbedingt sein) Backofen geben. Nicht zu lange backen, sonst werden die Kekse zu hart, einfach mal gegen Ende einen Keks aus­einander brechen und schauen, ob die Konsistenz in Ordnung ist. Dann sofort oder später essen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen:-)

Bildrechte: Inspiriert-Sein.de © Marion Selzer Vegane Mandelkekse ohne Gluten

Marion Selzer

Marion Selzer

Marion beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema gesunder Lebensweise, insbesondere mit der Frage, wie sich die persönliche Ernährung optimieren lässt. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie schwer es sein kann, einen gesünderen Lebensstil zu praktizieren.

Mit ihren Artikeln möchte sie Mut machen, dass Veränderungen von Gewohnheiten möglich sind und sich lohnen.

Marion ist Dipl. Juristin, Mediatorin, Ernährungs- und Diätberaterin, psychologische Beraterin und Autorin
Marion Selzer

Letzte Artikel von Marion Selzer (Alle anzeigen)

2 Kommentare zu “Rezept für vegane Mandelkekse ohne Gluten

    • Liebe Frau Ellermeyer,

      das tut mir wirklich sehr leid, bei uns hat es wirklich sehr gut geklappt. Beim nächsten Mal einfach mehr gemahlene Nüsse oder Mehl dazu geben, wenn der Teig zu flüssig ist.

      Viele Grüße,
      Marion Selzer vom Inspiriert-Sein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.