Seite 1 von 21
1 2 3 4 5 ...10 15 20 ...Letzte »

Krafttraining als wirksames Mittel gegen Osteoporose und Knochenschwund

Gezieltes Muskeltraining erhöht die Knochenstabilität und kann helfen Osteoporose zu verhindern – selbst im fortgeschrittenen Alter!

Regelmäßiges Krafttraining stärkt nicht nur die Muskeln, sondern auch die Knochen, Gelenke, Bänder, Sehnen und das gesamte Bindegewebe. Leider kursiert immer noch der Irrglaube, dass Krafttraining schädlich für die Gelenke sei.

In diesem Artikel erfährst Du, dass regelmäßiges und optimal dosiertes Krafttraining ein effektives Mittel für die Stabilität und Gesundheit von Knochen und des gesamten Bewegungsapparates darstellt. Weiterlesen

Gefühle und Emotionen als Spiegel unserer Biochemie – Teil 2

Was tun bei Neurotransmitter-Verarmung?

Wenn wir fühlen oder erahnen, dass „etwas nicht in Ordnung ist“, wir uns nicht in unserer Mitte fühlen, chronisch „schlecht drauf sind“ und stimmungsmäßig nicht mehr hoch kommen, könnte dies an der Verarmung verschiedener Neurotransmitter liegen.

Im ersten Teil habe ich beschrieben, welche „Missstandsgefühle“ sich einstellen können, wenn es bei einem oder mehreren der fünf wichtigsten Neurotransmitter zu chronischen Mangelzuständen kommt.

Schauen wir uns nun an, was zu einem chronischen Mangel, einer sogenannten „Neurotransmitter-Verarmung“, führen kann und wie wir dem entgegen wirken können. Weiterlesen

Gefühle und Emotionen als Spiegel unserer Biochemie – Teil 1

Neurotransmitter und andere Botenstoffe regulieren unsere Gefühlslage und unsere Persönlichkeit

Neurotransmitter sind die biochemischen Botenstoffe, die in unserem Nervensystem elektrische Informationen und Impulse in eine stoffliche Form übersetzen. Zwischen den einzelnen Nervenfasern und den Zielzellen bzw. Zielorganen, Drüsen, Geweben usw. befindet sich eine Unterbrechung, der sogenannte „synaptische Spalt“.

Der synaptische Spalt unterbricht den elektrischen Weiterlesen

Säure-Basen-Haushalt: Was für den einen basisch wirkt, kann den anderen übersäuern

Wieso Tabellen zur Einteilung in sauer und basisch wirkende Lebensmittel Schwachsinn sind

Gemüse und reifes Obst wirken basisch. Süßigkeiten und Fleisch zählen zu den Säurebildnern. So hören wir es immer wieder. Doch bei manchen Nahrungsmitteln scheinen sich Experten nicht ganz einig zu sein. So werden z. B. Honig, Quinoa, Haferflocken oder auch Milch und Eier mal als Basenbildner und mal als Säurebildner bezeichnet. Wie kann das sein?

Erfahren Sie hier, wieso die Einteilung in sauer und basisch wirkende Lebensmittel der Komplexität unseres Körpers nicht gerecht wird und wie ein und dasselbe Nahrungsmittel für den einen basisch wirkt, während es den anderen übersäuert. Weiterlesen

Was Du über Dein Körperfett wissen solltest – Teil 4: Lieber dick und fit als schlank und rank

Nicht wie viel wir wiegen ist entscheidend, sondern wie viel wir uns bewegen

Wer kennt das nicht: Beim morgendlichen Blick auf der Waage entscheiden nur wenige hundert Gramm über unsere Laune.

Doch ist es nicht schade, die Anzeige auf der Waage als Stimmungsbarometer verkommen zu lassen?! Vor allem weil bereits längst als bewiesen gilt, dass die Leibesfülle allein nichts über den Gesundheitszustand aussagt.

Ob dick oder dünn ist nicht so entscheidend, sondern es kommt darauf an, wo unser Körperfett gelagert ist – und das hängt entscheidend davon ab, ob wir uns regelmäßig bewegen oder nicht. Weiterlesen

Buchbesprechung: Zuckerkrankheit Alzheimer

Warum Zucker dement macht und was gegen das Vergessen hilft

Die Zahl der an Alzheimer Erkrankten steigt stetig. Immer mehr Menschen leiden unter Orientierungslosigkeit, Vergesslichkeit bis hin zu Persönlichkeitsveränderungen und können den Alltag nicht mehr ohne Hilfe anderer bewältigen.

Allein in Deutschland gibt es knapp eine Million Betroffene – Tendenz steigend. Alzheimer wird weltweit zu einer immer größeren Bedrohung für Individuum und Gesellschaft.

Herkömmliche Behandlungsmaßnahmen helfen Betroffenen nicht weiter. Die Schulmedizin ist bisher ratlos, wie sie den Kampf gegen das Vergessen gewinnen soll. Doch endlich gibt es Hoffnung.

Dr. Kurt Mosetter regt mit seinem Buch „Zuckerkrankheit Alzheimer“ zum Umdenken an. Er erklärt auf der Basis von Studien, weshalb das Vergessen als Diabetes Typ 3 betrachtet werden kann, bei der die Hirnfunktionen in Folge einer Entgleisung des Zucker- und Insulinsystems leiden. Der Mediziner zeigt, wie durch einfache Veränderungen von Lebensgewohnheiten das Risiko an Alzheimer zu erkranken, signifikant reduziert werden kann. Weiterlesen

Welches Gerät für den Einlauf?

Einlauf-Geräte im Überblick – Irrigator, Klistierspritze oder Klysopumpe?

Der Einlauf ist ein bewährtes Heilmittel gegen Verstopfung und zur Darmreinigung und wird gerne begleitend bei Fastenkuren angewendet. Auch in unserer DTX-28-Formel, unserem 28-tägigen Programm zur Zellverjüngung und Entschlackung des Körpers, setzen wir auf die Kraft des Einlaufes.

Doch was ist ein Einlauf und welches Gerät ist am besten für einen Einlauf geeignet? Weiterlesen

Ursachen und Hilfe bei Zahnfleischrückgang (Paradontalerkrankungen)

Was tun bei Parodontose?

Wenn das Zahnfleisch zurück geht, kann das verschiedene Ursachen haben. Im schlimmsten Fall ist damit der Verlust von Zähnen verbunden. Glücklicherweise sind wir diesem Prozess nicht hilflos ausgeliefert und können unsere Zahngesundheit durch eigenes Zutun positiv beeinflussen.

In diesem Artikel verraten wir mehr über die häufigsten Ursachen für Zahnfleischrückgang und was wir dagegen tun können. Weiterlesen

Seite 1 von 21
1 2 3 4 5 ...10 15 20 ...Letzte »