„Die Pflicht des Arztes besteht darin, den Patient bei Laune zu halten,
während die Natur ihn heilt.“

Wer krank ist, muss zum Arzt, oder? Dass die größten Heilkräfte in uns selbst liegen, wird in der heutigen Zeit oft verdrängt. Dabei verfügt unser Körper über beeindruckende Selbstheilungskräfte, deren Aufgabe es ist, uns bei Verletzungen oder Krankheiten immer wieder in einen gesunden Zustand zu bringen.

Unser Körper heilt und regeneriert sich ständig. Wunden schließen sich, Erkältungen klingen ab und selbst gebrochene Knochen wachsen wieder zusammen – und zwar auch ohne Zutun von außen.

Auch sogenannte Spontanheilungen, bei denen an sich unheilbare Erkrankungen wie Krebs oder Diabetes entgegen der üblichen schulmedizinischen Denkweisen plötzlich wie von selbst verschwinden, kommen durch die Selbstheilungskräfte zustande. Solche „Wunder“ sind Teil eines sehr ausgeklügelten Systems, das dafür sorgt, dass sich unser Körper permanent selbst ausgleicht und heilt, wenn wir ihn nicht dabei stören.

Weil die Selbstheilungskräfte unseres Körpers durch ungünstige Lebensgewohnheiten an Kraft verlieren, werden sie teilweise noch immer unterschätzt. Hier erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Methoden die Selbstheilungskräfte aktivieren und verbessern können.

Denn die größte Heilkraft liegt in unserem Inneren und zwar ganz ohne Nebenwirkungen oder Risiken.

Selbstheilungskräfte brauchen gereinigte Körperzellen

Selbstheilung bei speziellen Symptomen und Erkrankungen

Selbstheilungskräfte unterstützen durch gesunde Ernährung

Selbstheilungskräfte aktivieren durch Entspannung und die richtigen Gedanken

Was tun, wenn ich doch krank werde? Alternative Heilverfahren

__________________________________________________________________
Bildrechte:
aboutpixel.de turnen für anfänger © Hubert Juranek