Trainingsgeräte und Trainingstools im Test: Full Speed Device

Das Full Speed Device zum Überwinden von Kraftplateaus und Sticking Points

Seit geraumer Zeit experimentiere ich mit dem Full Speed Device, einem Trainingstool zum Überwinden von Sticking Points und Kraftplateaus bei Drückbewegungen. Entwickelt wurde das Full Speed Device von Sebastian Benz, dem Gründer von www.mystrengthtools.de.

Sebastian kennt sich sehr gut aus im Bereich des Krafttrainings. Er hat mehrere wirklich gute Aus- und Weiterbildungen im Trainingsbereich absolviert (unter anderem bei Wolfgang Unsöld und Christian Thibaudeau), verfügt über viel eigene Trainingserfahrung und weiß ziemlich genau, worauf es beim Training zur Kraftsteigerung ankommt. Weiterlesen

Ashwagandha und Brahmi – Mit Pflanzenpower gegen Heißhungerattacken und Zuckersucht

Zuckersüchtig? Sanfte und effektive Hilfe gegen Süßhunger aus dem Ayurveda

Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, in denen ich noch in den Fängen des Zuckermonsters steckte. Damals habe ich mir (fast jeden Tag) fest vorgenommen, für eine Zeit lang keinen Zucker zu essen. Doch das Vorhaben hielt nie lange an. Spätestens am Nachmittag wurde die Lust auf Süßigkeiten so stark, dass ich nicht anders konnte, als diesem Drang nachzugeben. Hinterher plagte mich mein schlechtes Gewissen und das Gefühl, ein Versager zu sein. Weiterlesen

Unterwegs trainieren Teil 2 – Bodyweightexercises mit sehr hohen Wiederholungszahlen

High-Rep-BWE für Mitochondrien, Bänder, Sehnen und Fettverbrennung

Ich bin von Natur aus ein „Low Rep“-Liebhaber! Das bedeutet, dass ich am liebsten schwer und intensiv trainiere und selten mehr als 8 Wiederholungen pro Satz mache. Eher noch 5 – 6 Wiederholungen. Das hat einerseits mit meinem neurologischen Profil und der Muskelfaserverteilung zu tun, andererseits auch mit meinen Anfängen im Kraftsport als Gewichtheber.

Beim Gewichtheben geht es in erster Linie um Technik und Koordination, da Reißen, Umsetzen und Stoßen motorisch sehr komplexe Bewegungen sind. Hier muss das Timing stimmen, das Gewicht muss im richtigen Moment explosiv beschleunigt werden, das Abtauchen in die Hocke und das Fangen der Hantel muss richtig koordiniert werden. Weiterlesen

Buchbesprechung: Fasten – Das große Handbuch von Jason Fung mit Jimmy Moore Teil 1

Heilen Sie Ihren Körper mit kurzem, langem und intermittierendem Fasten

Nachdem ich bereits das Buch „Die Schlankformel“ von Dr. Fung mit großer Begeisterung gelesen habe und wärmstens weiter empfehlen kann, geht es mir auch bei diesem Buch des kanadischen Arztes nicht anders.

In seinem Buch „Fasten – Das große Handbuch“ beschreibt Fung zusammen mit dem in den USA für seine eigenen Abnehmerfolge und Fastenerfahrungen bekannte Jimmy Moore wieso die verschiedenen Formen des Fastens heute ganz besonders wertvoll für jeden von uns sind. Weiterlesen

Unsere 5 Produktempfehlungen für gesunde, chemiefreie Mund- und Zahnpflege

In meinen Mund lass ich nur, was ich auch essen könnte

Chemiefreie Naturkosmetik – ein Thema, das uns alle angeht. Alles, was wir auf unsere Haut auftragen, gelangt über die Poren in unseren Blutkreislauf und von dort aus in unser gesamtes System. In herkömmlichen Kosmetikartikeln stecken jedoch viele Stoffe, getarnt als Konservierungsmittel, Trägersubstanz oder Weichmacher, die nicht gerade einen guten Ruf haben.

Besonders kritisch zu betrachten ist das bei Mund- und Zahnpflegeprodukten, die rechtlich ebenso wie Cremes und Lotions als Kosmetikartikel eingestuft werden. Deshalb dürfen sie auch Stoffe enthalten, die aufgrund ihrer nachgewiesenen schädlichen Wirkung eigentlich nicht hinuntergeschluckt werden dürften. So ist die Rechtslage!

Dabei wird leider nicht berücksichtigt, dass Stoffe über die Mundschleimhaut besonders schnell in unseren Körper gelangen, sogar schneller, als wenn wir sie essen würden!

Und wenn wir auch nicht in allen Bereichen so konsequent und vorbildlich handeln, bei der Mund- und Zahnpflege sind wir strikt. Wir lassen nur das in unsere Mundhöhle, was wir auch essen würden. Unsere 5 Empfehlungen für chemiefreie und gesunde Mund- und Zahnpflege möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Weiterlesen

Biohacking – Ein neuer Lifestyle oder ein ganzheitliches Konzept zur Selbstoptimierung

Das brachliegende Potenzial unserer Gene durch einfache und natürliche Maßnahmen aktivieren

Möglicherweise hast Du auch schon einmal das Wort „Biohacking“ gehört oder gelesen? Seit einigen Jahren bahnt sich dieser Begriff seinen Weg durch die Gesundheits- und Selbstoptimierungsszene.

Biohacking klingt zwar ein wenig synthetisch und erinnert an das „Hacken“ von Computersoftware. Dabei handelt es sich jedoch um meist sehr alte Techniken und Möglichkeiten, die eigene Gesundheit zu verbessern und das brachliegende körperliche und geistige Potenzial freizulegen.

In diesem Artikel möchte ich Dir eine kurze Einführung zum Biohacking geben und erläutern, mit welchen einfachen und natürlichen Methoden Du Dein genetisches Potenzial „hacken“ kannst! Weiterlesen

Was sollte eigentlich aus mir werden?

Oder wieso es bei mir nur auf den akademischen Titel ankam

Den ersten Abend, frisch zurück von unserer Reise aus Portugal, gönnte ich mir ein warmes Bad. Einen Luxus, den ich nach einer solchen Zeit außerhalb der gewohnten deutschen Komfortzone besonders zu schätzen weiß. Eine gute Lektüre musste her. Auf der Suche nach einem passendem Titel stöberte ich mich entlang des Stapels an Büchern, die ich noch nicht gelesen hatte und mein Blick fiel auf „Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich wollte“ von Barbara Sher. Weiterlesen

Weshalb Diäten zum Scheitern verurteilt sind!

Wissenschaftliche Erklärungen des „Jojo-Effekts“ und wie dauerhaft abnehmen wirklich funktioniert

In diesem Artikel erfährst Du, warum kalorienreduzierte Diäten nicht zur dauerhaften Gewichtsabnahme geeignet sind, obwohl sie anfänglich zu funktionieren scheinen. Der allseits berüchtigte „Jojo-Effekt“ ist kein Mythos, sondern eine bio-logische Reaktion unseres Körpers!

Um dauerhaft abzunehmen und den Körperfettanteil gering zu halten, sind kalorienreduzierte Diäten zum Scheitern verurteilt. Übergewicht und Fettleibigkeit sind keine Frage der Kalorien, sondern basieren auf einem hormonellen Ungleichgewicht. Weiterlesen

Vom Leaky Gut zum Leaky Brain: Wie ein löchriger Darm, das Gehirn schädigt

Neurologische Funktionsstörungen durch eine zu durchlässige Dünndarm- schleimhaut

Wenn die Dünndarmschleimhaut zu durchlässig wird, leidet man unter einem sogenannten Leaky Gut. Dann können unverdaute Nahrungsbestandteile und Toxine die Barriere des Dünndarms durchdringen und in den Blutkreislauf gelangen.

Das kann nicht nur zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und Autoimmunerkrankungen führen, sondern viel schlimmer noch, das Gehirn schädigen.

Erfahren Sie hier, warum sie Verdauungsstörungen nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Denn ein löchriger Darm kann das Gehirn löchrig machen bzw. kann ein Leaky Gut zum Leaky Brain führen. Weiterlesen

Seite 1 von 59
1 2 3 4 5 ...10 15 20 ...Letzte »